WIN-Charta: Erster Nachhaltigkeitsbericht bei bw-i

Bei BW_i stehen die Bereiche Energie und Emissionen sowie Ressourcen im Fokus des nachhaltigen Wirtschaftens.

Nachdem Baden-Württemberg International (BW_i) im April 2018 die WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg unterzeichnete und damit ihr Engagement für eine nachhaltige und verantwortungsvolle Wirtschaftsweise signalisierte, liegt nun der erste Nachhaltigkeitsbericht über Maßnahmen und Projekte des vergangenen Jahres vor.

Die WIN-Charta ist ein Nachhaltigkeitsmanagementsystem, das vom Land Baden-Württemberg speziell für kleinere und mittelständische Unternehmen entwickelt wurde. Im Zuge des Beitritts mehrerer Landesagenturen verpflichtete auch BW_i sich dazu, sich für nachhaltiges und faires Wirtschaften zu engagieren.

„Ein besonderes Augenmerk richten wir auf den Bereich Energie und Emissionen, da durch Flugverkehr verursachte Treibhausgase bei der Internationalisierung eine bedeutende Rolle einnehmen“, sagt BW_i-Geschäftsführer Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr. Durch den Ausgleich von Emissionen fliegen alle Mitarbeiter*innen seit dem vergangenen Geschäftsjahr CO2-neutral. Es gilt nun noch Kurzstreckenflüge zu reduzieren und auf andere Verkehrsmittel wie den Bahnverkehr zu verlagern.

Einen weiteren Schwerpunkt legt BW_i auf das Thema Ressourcen. Gerade in der Beschaffung ist der Wirkungshebel groß, da sich ein verantwortungsbewusstes Handeln in diesem Bereich auf die gesamte Lieferkette auswirkt. BW_i kauft Produkte nach Möglichkeit regional ein und achtet dabei auf den Nachweis für eine nachhaltige Produktionsweise und den fairen Handel durch Label und Zertifizierungen. Damit kommt BW_i auch seinem Auftrag nach, die im Land ansässigen Unternehmen zu unterstützen.

Den Nachhaltigkeitsbericht finden Sie hier.

Tags

Typ
News
Datum
22.07.2019