Sustainability: Für BW_i mehr als ein Buzzword

Auf dem zweiten Sustainability Day tauschte sich die Belegschaft über nachhaltige Konzepte am Arbeitsplatz aus.

Für BW_i ist Nachhaltigkeit schon lange nicht mehr nur ein Begriff. Was vor drei Jahren mit dem Bestreben begonnen hat, den ökologischen Fußabdruck unserer Veranstaltungsformate zu reduzieren, hat in der Zwischenzeit in unterschiedlichste Unternehmensbereiche Einzug genommen. Wir möchten Vorbild für nachhaltiges Handeln in Wirtschaft und Wissenschaft sein. Dafür bildet die Verankerung der Nachhaltigkeit in unserer Geschäftsstrategie sowie in den Leitsätzen unserer Unternehmenskultur die Basis.

„Aller Anfang ist schwer“ – auch für uns. Daher arbeiten wir seit März 2020 gemeinsam mit Clemens Arnold von der Beratungsagentur 2bdifferent daran, BW_i nachhaltig zukunftsorientiert aufzustellen. Für uns steht von Beginn an fest, dass wachsende organisationale Nachhaltigkeit von dem Bewusstsein und der intrinsischen Motivation der BW_i-Belegschaft lebt. Diese gilt es, stetig zu stärken:

Bereits zum zweiten Mal veranstaltete BW_i einen internen Sustainability Day, bei dem der Fokus auf dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit in Büro und Zuhause lag, ergänzt um die Detaillierung New Work-Konzept im Kontext Nachhaltigkeit. Im Detail haben sich Mitarbeiter*innen-Teams über die Themen

  • Wohlbefinden der Mitarbeitenden
  • Abfallvermeidung & Kreislaufwirtschaft
  • Nachhaltige Beschaffung

bei BW_i ausgetauscht. Die Teilnehmenden haben mit ihrer regen Teilnahme, guten Impulsen und der positiven Resonanz gezeigt, dass ihnen das Thema sehr am Herzen liegt.

Seit 2018 ist BW_i Mitglied der WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg, einem Nachhaltigkeitsmanagementsystem für kleinere und mittlere Unternehmen.
 

Lesen Sie auch BW_i verpflichtet sich zu Nachhaltigkeit.

Tags

Typ
News
Autor
Datum
04.02.2022

Nadine Kunz

Referentin des Geschäftsführers