Kroatien und China: Attraktive Absatzmärkte für die Lebensmittelbranche in Baden-Württemberg

Exportmöglichkeiten für die baden-württembergische Lebensmittelbranche
27.4.2021

Der Nahrungsmittelsektor in Kroatien ist ein wachsender Industriezweig und bis 2023 sollten die Umsätze angesichts ursprünglich guter Konjunkturaussichten und steigender Einkommen im Land um rund 3% pro Jahr zulegen. Durch die Auswirkungen der Coronakrise wird dieses Wachstum jedoch geschwächt werden. Um seine Position im Land zu stärken und den Export zu fördern, investieren viele kroatische Nahrungsmittelhersteller gerade jetzt in Produktion und Vertrieb. Durch die vorhandenen Unterkapazitäten der heimischen Lebensmittelbranche ist die Aufnahmefähigkeit des kroatischen Marktes für ausländische Produkte sehr hoch – insbesondere für Bioprodukte. Zudem prägt die zunehmende Präferenz der Verbraucher für gesunde Premium- und Fertigprodukte. Dies macht Kroatien für die baden-württembergische Lebensmittelwirtschaft zu einem attraktiven Absatzmarkt und bietet gute Voraussetzungen für einen möglichen Ausbau von Marktpositionen.

China bildet mit seinen etwa 1,4 Mrd. Einwohnern und einem stetig wachsenden wohlhabenden Mittelstand von mehreren hundert Mio. Bürgern einen attraktiven Markt für baden-württembergische Lebensmittelexporteure. Das gilt umso mehr, als viele chinesische Konsumenten aufgrund einer Vielzahl von Lebensmittelskandalen einheimischen Produkten gegenüber misstrauisch sind, wohingegen importierte ausländische Lebensmittel aufgrund ihrer Qualität und Sicherheit einen hervorragenden Ruf genießen. Welche Food-Trends gibt es in dieser wachsenden Mittelschicht? Wie sieht Ihr Konsumverhalten aus und über welche Kanäle kaufen chinesische Kunden? Ein Grundverständnis für den chinesischen Kunden ist eine wichtige Voraussetzung für eine Auseinandersetzung mit dem lukrativen wie auch herausfordernden chinesischen Markt.

In diesem Web-Seminar erhalten Sie Informationen über

  • die lokalen Lebensmittelmärkte
  • Vertriebswege  – wie und über welche Kanäle gelangt die Ware in die Regale der großen Lebensmittelketten und der kleinen Geschäfte
  • das Konsumverhalten der Verbraucher in Kroatien und China
  • die Markt- und Food-Trends in diesen Ländern

Baden-Württemberg International führt die Veranstaltung gemeinsam mit der MBW Marketing- und Absatzförderungsgesellschaft für Agrar - und Forstprodukte aus Baden Württemberg mbH durch.

Programm:

  • Begrüßung durch Baden-Württemberg International und MBW - Marketing- und Absatzförderungsgesellschaft für Agrar- und Forstprodukte aus Baden-Württemberg mbH
  • Grußwort Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
  • Erfahrungsbericht Kroatien Saša Kolenko, Verkaufsdirektor, AWT International d.o.o. (Distributor)
  • Lebensmittelmarkt China, Bernhard Weber, Geschäftsführer BW_i-China-Büro
  • Erfahrungsbericht Markteintritt Asien (Hongkong), Oscar Slis, Geschäftsführer, Martosca Speiseeismanufaktur GmbH Nürtingen
  • Erfahrungsbericht Export (Kuweit und Finnland), Jeremy Röhrle, Sales Manager, Seeberger GmbH
  • Möglichkeiten für Fragen und Austausch

Info

  • Termin 27.04.2021 - 27.04.2021
  • Uhrzeit 15:00 - 16:30
  • Region/Land China und Kroatien

Snjezana Matijasec

Länderbereich Osteuropa Internationale Messen

Nina Lehfer

Leiterin des Bereichs Internationalisierung

Kalender Download

Speichern Sie sich diese Veranstaltung in Ihrem Kalender.

Download .ics