Banner Image
zurück

Ägyptische Unternehmen suchen Wirtschaftskontakte nach Baden-Württemberg

Baden-Württemberg International (bw-i) organisiert Gespräche zwischen ägyptischen und deutschen Managern – und unterstützt so die Wiederbelebung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.

Ägyptische und baden-württembergische Unternehmen loten Kooperationsmöglichkeiten aus. 20 Führungskräfte ägyptischer Unternehmen sind zurzeit zu Besuch im Land, um Kontakte zu hiesigen Firmen zu knüpfen und sich fortzubilden. Baden-Württemberg International (bw-i) organisiert das Besuchsprogramm. Es zielt zum einen auf die Weiterqualifizierung der ägyptischen Geschäftsleute, trägt zum anderen aber auch zur Reaktivierung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern bei, nachdem diese aufgrund der politischen Rahmenbedingungen in Ägypten in den vergangenen Jahren ins Stocken geraten sind.

Die ägyptischen Manager nehmen an einem Kooperations- und Trainingsprogramm teil, das die Wirtschaftsfördergesellschaft bw-i im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) durchführt. Sie sind zwei Wochen – bis zum 22. März – im Land, danach schließen sich zwei weitere Wochen in Berlin an. Während ihres Aufenthalts in Baden-Württemberg absolvieren die Teilnehmer Trainingsseminare und Workshops. Daneben treffen sie sich zu individuellen Gesprächen mit Vertretern deutscher Unternehmen. Die Gesprächstermine hat bw-i bereits im Vorfeld des Besuchs nach den Wünschen und Interessen der einzelnen Teilnehmer vereinbart.

Für Unternehmen in Deutschland bietet das Programm eine unkomplizierte Möglichkeit, mit ägyptischen Firmen in Kontakt zu kommen. „Im persönlichen Gespräch lässt sich recht schnell herausfinden, ob und wo eine Zusammenarbeit für beide Seiten interessant ist“, sagt Jürgen Oswald, Geschäftsführer von bw-i. „Für die Unternehmen bedeutet dies praktisch keinen organisatorische Aufwand, da bw-i die gesamte Koordination übernimmt.“

Das gemeinsame Fortbildungsprogramm findet bei vier Unternehmen in der Region Stuttgart und Umgebung statt: Bei Endress+Hauser Conducta in Gerlingen, Hahn+Kolb in Ludwigsburg, Zeller+Gmelin in Eislingen sowie Alfred Kärcher in Obersontheim erhalten die ägyptischen Besucher Einblicke in Managementpraktiken. Sie erfahren beispielsweise, wie erfolgreiche deutsche Unternehmen Innovationsmanagement oder Customer Relationship Management im Betriebsalltag umsetzen. Darüber hinaus gehören Trainingsseminare zum Programm. Die Teilnehmer erweitern beispielsweise ihre Kenntnisse in interkulturellem Management und verbessern ihre Verhandlungskompetenz. Diese Fähigkeiten können sie bei der Weiterentwicklung ihres Unternehmens einsetzen.

bw-i setzt das Managerfortbildungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Auftrag der GIZ seit 1998 um. Es richtet sich an Führungskräfte aus 16 Ländern aus Osteuropa, den GUS-Staaten, Afrika und Asien und bereitet diese auf die Geschäftsanbahnung und Kooperation mit deutschen Unternehmen vor. Die Teilnehmer der aktuellen ägyptischen Gruppe kommen aus den Branchen Metallindustrie, Textilindustrie, Lebensmittelindustrie, Medizin- und Labortechnik.

Ägypten gehört zu den wichtigsten Handelspartnern Deutschlands in der Region Naher Osten und Nordafrika, der so genannten MENA-Region (Middle East and North Africa). Als bevölkerungsreichster arabischer Staat bietet Ägypten ein großes Marktpotenzial, das sich zuletzt jedoch aufgrund der Unklarheit über die politische Entwicklung des Landes nur unzureichend entfalten konnte. Besonders großes Marktpotenzial für deutsche Unternehmen wird in der Elektroindustrie, der Bauwirtschaft, dem Tourismus und der Informations- und Kommunikationstechnologie gesehen. Um es zu nutzen und die wirtschaftliche Erholung des Landes zu unterstützen, gilt es, das Vertrauen der Investoren wieder aufzubauen. Das Kooperations- und Trainingsprogramm von bw-i leistet dazu einen Beitrag.


Ansprechpartnerin für die Medien



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

16.10.2018 - 31.12.2018

4 Einträge gefunden

12.11.2018 - 15.11.2018
Medica 2018
13.11.2018 - 16.11.2018
Electronica 2018 – Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik
19.11.2018 - 21.11.2018
Wirtschaftsdelegationsreise zu den Themen Elektromobilität und Industrie 4.0 unter Leitung der Wirtschaftsministerin des Landes
26.11.2018 - 29.11.2018
Big 5 2018

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

16.10.2018 - 31.12.2018

1 Einträge gefunden

12.11.2018 - 15.11.2018
Medica 2018

Seite 1 von 1 1

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

16.10.2018 - 31.12.2018

2 Einträge gefunden

11.11.2018 - 14.11.2018
Wirtschaftsdelegationsreise nach Südkorea - Seoul, Thema: Leichtbau, Verbundwerkstoffe
12.11.2018 - 15.11.2018
Medica 2018

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

16.10.2018 - 31.12.2018

1 Einträge gefunden

12.11.2018 - 15.11.2018
Medica 2018

Seite 1 von 1 1

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

16.10.2018 - 31.12.2018

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen