Banner Image
zurück

Baden-württembergische Innovationspolitik beeindruckt mexikanische Delegation

Eine mexikanische Delegation unter Leitung von Herrn Jaime Reyes, Minister für Innovation, Wissenschaft und Technologie im Bundesstaat Jalisco (vorne im Bild 3.v.l.), zeigte sich bei ihrem Besuch am 7. November 2013 in Stuttgart sehr angetan von der baden-württembergischen Innovationspolitik.

Die Delegation, die sich aus Wirtschafts- und Wissenschaftsvertretern zusammensetzte, interessierte sich insbesondere für das Thema F&E-Investitionen, das Jürgen Oswald, Geschäftsführer von bw-i (vorne im Bild 2.v.l.), präsentierte.

„Ich bemühe mich, bei uns in Jalisco durchzusetzen, dass 1 % des BIP für F&E ausgegeben wird. Hier in Baden-Württemberg sind es derzeit 5,1 %. Wie schaffen Sie es nur, diese Zahl zu erreichen?“, bemerkte der Innovationsminister sichtlich beeindruckt. Aus seiner Sicht kann Mexiko hier viel von Baden-Württemberg lernen.

Der Aufenthalt der mexikanischen Delegation in Baden Württemberg wurde im Rahmen des Projektes Innovationspartnerschaft Mexiko LVI/BDI-Coparmex/USEM in Zusammenarbeit mit der Steinbeishochschule "School of International Business and Entrepreneurship" (SIBE) und dem Steinbeis-Transfer-Zentrum "Economic and Technology Policy Dialoge" organisiert und unterstützt.


Ansprechpartnerin


Veranstaltungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

20.01.2020 - 31.03.2020

1 Einträge gefunden

02.02.2020 - 08.02.2020
Delegationsreise nach Indien unter Leitung von Frau Staatsministerin Schopper und Frau Staatssekretärin Olschowski (Wirtschaft)

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

20.01.2020 - 31.03.2020

Keine Einträge gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

20.01.2020 - 31.03.2020

Keine Einträge gefunden

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

20.01.2020 - 31.03.2020

Keine Einträge gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

20.01.2020 - 31.03.2020

Keine Einträge gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen