Innovationsmethoden aus dem Silicon Valley als Impulsgeber für baden-württembergische KMU

In der virtuellen Version des von Baden-Württemberg International organisierten InnovationCamp BW Silicon Valley lag der Fokus auf dem Lösen von Herausforderungen in der Unternehmensinnovation.

Ob im Silicon Valley oder in Baden-Württemberg – Workshops finden aktuell überwiegend virtuell statt. Für Baden-Württemberg International als Organisator des vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg geförderten InnovationCamp BW Silicon Valley, das vom 25. Mai bis 26. Juni 2021 stattfand, und für die Teilnehmenden war die Umstellung auf das rein digitale Format eine ungewohnte und spannende Herausforderung. Trotz dieser neuen Situation arbeiteten die Teilnehmenden über fünf Wochen im Bootcamp erfolgreich an ihren Innovation Challenges, die sie schon zu Beginn des Camps definiert hatten. Das Whiteboard-Kollaborationstool Miro diente als zentrale virtuelle Schaltstelle, die es den Teilnehmenden ermöglichte, im virtuellen Raum ihre Problemstellungen gleichzeitig zu skizzieren.

Mit Hilfe verschiedener Innovationsmethoden aus dem Silicon Valley erarbeiteten sie Schritt für Schritt die Lösung ihrer Fragen, die sich in manchen Punkten überschnitten. Bei den Problemstellungen ging es häufig um unternehmensinterne Hürden oder Schwierigkeiten im Innovationsprozess, die dessen Umsetzung verhindern oder zeitlich stark verzögern.

Schon in der ersten Session analysierten die Unternehmen des diesjährigen InnovationCamp mithilfe des Value Proposition Canvas ihre Kundensegmente und Werteversprechen. Der Prozess des „Design Thinking“ kombiniert mehrere Schritte wie etwa Verstehen, Beobachtung oder Testen miteinander und soll bei der Lösung von Problemen und der Entwicklung neuer Ideen helfen. Beide Vorgehensweisen sind wichtige kundenzentrierte Methoden zur Ideenfindung, der Kunde steht von Anfang an im Mittelpunkt des Prozesses. Auch die Methoden „Prototyping“, „Objectives and Key Results“ sowie „kreatives Brainstorming“ wurden später im Detail erklärt.

Wer in einer modernen Arbeitswelt Innovation und Agilität innerhalb seiner Teams fördern möchte, benötigt einen Paradigmenwechsel hin zu Digital Leadership. In dieser Session über New Work ging es um die Frage, wie psychologische und soziale Aspekte wie etwa eine gute Feedback-Kultur oder auch persönlicher Austausch in virtuelle Treffen übertragen werden können. Dabei hilft ein Set von neuen Denkmustern, die, wenn sie konsequent angewendet werden, eine neue Unternehmenskultur schaffen können.

Das Feedback des achten InnovationCamp war durchweg positiv, da die meisten Unternehmen ihre Innovation Challenges weiterentwickeln konnten. Das virtuelle Format ersetzte zwar nicht eine Reise ins Silicon Valley, hatte aber durchaus seine Vorteile in Hinblick auf Zeit- und Kosteneffizienz. Das nächste InnovationCamp BW Silicon Valley findet ab 29. November in San Francisco statt.

Tags

Typ
News
Autor
Datum
09.07.2021

Anja Glässing

InnovationCamp BW Silicon Valley

Empfohlene Artikel