BW_i-Jahresprogramm 2020: Fokus auf Smart City und Künstliche Intelligenz

BW_i bietet auch für das kommende Jahr zahlreiche Projekte zur Internationalisierung der hiesigen Wirtschaft und Wissenschaft an.

Der baden-württembergischen Wirtschaft und Wissenschaft stehen auch 2020 ein attraktives und umfangreiches Programm zur Internationalisierung zur Verfügung. „Neben unseren traditionellen Branchen wie Automobilindustrie, Maschinenbau oder Medizintechnik setzen wir 2020 einen Schwerpunkt auf die Bereiche Smart City und Künstliche Intelligenz. Zudem bauen wir die Angebote für Start-ups aus“,  sagt  Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr, Geschäftsführer von Baden-Württemberg International (BW_i).

Der Aufsichtsrat von BW_i nahm auf seiner Sitzung am 1. Juli 2019 die drei BW_i-Jahresprogramme zur Kenntnis. Mit dem „Programm zur Erschließung ausländischer Märkte“ und dem „Programm zur Internationalisierung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen“ unterstützt BW_i die Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Land bei der Internationalisierung. Das „Programm Standortmarketing Wirtschaft“ zielt auf die Vermarktung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes Baden-Württemberg im In- und Ausland. Alle drei Programme haben einen inhaltlichen Schwerpunkt auf den Themen Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Nachhaltige Mobilität, Smart City, Umwelttechnik und Gesundheitswirtschaft.

Im Rahmen des „Programms zur Erschließung ausländischer Märkte“ wird BW_i im kommenden Jahr 23 Projekte anbieten. Davon sind neun Angebote Messebeteiligungen im Ausland, die anderen 14 sind Delegationsreisen in internationale Märkte. Neben den klassischen Wachstumsmärkten wie Brasilien und China stehen auch Zielländer wie Japan, Israel, Nigeria und Südafrika auf dem Programm. In Europa bilden Frankreich, Schweden und Polen regionale Schwerpunkte. Der für die baden-württembergische Wirtschaft wichtige US-Markt steht ebenfalls im Fokus.

Rund 50 Veranstaltungen im In- und Ausland sieht das „Programm zur Internationalisierung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen“. Neben der internationalen Vernetzung und Kooperationsanbahnung in den Bereichen Forschung und Hochschulbildung hat BW_i insbesondere auch die Rekrutierung von Masterstudierenden, Doktoranden und Nachwuchswissenschaftlern im Fokus. Dafür besucht BW_i Studierenden-, Karriere- und Netzwerkmessen weltweit. Geografische Schwerpunkte der Aktivitäten bilden ausgewählte Länder in Europa (Italien, Großbritannien, Kroatien), Nordamerika (USA, Kanada) und Asien (Indien, China, Japan). 

Das „Programm Standortmarketing Wirtschaft“ beinhaltet insgesamt neun Messebeteiligungen in Deutschland sowie zahlreiche Projekte im In- und Ausland. Die Standortmarketing-Aktivitäten, die darauf zielen, den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg bekannt zu machen und die Kompetenzen in ausgewählten Branchen international zu positionieren, fokussieren.

Programm Wirtschaft 2020

Seite aufrufen

Programm Wissenschaft 2020

Seite aufrufen

Empfohlene Artikel