Baden-Württemberg präsentiert digitale Pioniere und innovative Cybersicherheitskonzepte auf der it-sa 2021

Auf der Nürnberger Fachmesse für IT-Security organisiert BW_i eine Messebeteiligung sowie eine Live-Session.

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Jahr 2019 präsentieren sich in diesem Jahr wieder sieben baden-württembergische Aussteller auf dem Gemeinschaftsstand des Landes auf der it-sa 2021, darunter die vier Start-ups asvin GmbH, Infrafon GmbH, inlyse GmbH und RedFox InfoSec GmbH. Europas größte Fachmesse für IT-Security findet vom 12. bis 14. Oktober 2021 in Nürnberg statt. Neu mit an Bord ist die Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg, mit welcher Baden-Württemberg International (BW_i) gemeinsam den diesjährigen Auftritt auf der it-sa ausrichtet. Die Messebeteiligung wird im Rahmen der Landeskampagne Start-up BW gefördert.

Der Gemeinschaftsstand ist in der Halle 7A, Stand 510 zu finden. Neben sechs zum Teil noch sehr jungen Unternehmen präsentiert sich am Stand auch die neu gegründete Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg (CSBW), Herzstück der neuen Cybersicherheitsarchitektur des Landes.

Unter dem Dach einer landesweiten Digitalisierungsstrategie will Baden-Württemberg weltweite Leitregion des digitalen Wandels werden – ein wichtiger Baustein stellt dabei auch das Thema Cybersicherheit dar. Vor diesem Hintergrund zeigt Baden-Württemberg eine starke Präsenz auf dem begleitenden Kongressprogramm der Messe.

So präsentiert sich der deutsche Südwesten im Rahmen einer eigenen Baden-Württemberg Session live vor Ort unter dem Titel „Where ideas work: Mehr Sicherheit mit digitalen Pionieren aus Baden-Württemberg“ am Mittwoch, 13. Oktober, von 14.30 bis 16.00 Uhr in Halle 7, Forum C. Nach der gemeinsamen Einführung durch BW_i und Allianz Industrie 4.0 BW und dem Grußwort durch die Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, präsentieren die sechs baden-württembergischen Unternehmen ihre Highlights und Innovationen im Bereich Cybersicherheit. Anschließend geht es im Gespräch mit Dr. Claudia Warken, Vizepräsidentin der CSBW, um die Ziele, Missionen und Visionen der neuen Landesoberbehörde CSBW, die aktuelle Bedrohungslage im Land sowie die Frage, wie sich Unternehmen und Institutionen gegen Cyberattacken schützen können.

  • Weitere Informationen zu den baden-württembergischen Ausstellern des Baden-Württemberg Pavillons auf der it-sa 2021 finden Sie in unserem Ausstellerflyer.
  • Kostenlose Tagestickets für den Messebesuch können auf Anfrage bei Julia Rigauer erworben werden.

Über die it-sa

Die it-sa verzeichnete bei ihrer letzten Edition im Jahr 2019 über 15.500 internationale Fachbesucher sowie 750 Aussteller aus 25 Ländern und etablierte sich damit als führende internationale Plattform für Cybersicherheit. Im Jahr 2020 wurde die Messe aufgrund der COVID-19 Pandemie abgesagt.

Seit diesem Jahr wird die it-sa durch die digitale Dialogplattform it-sa 365 begleitet. Die Online-Plattform ermöglicht eine ganzjährige Vernetzung zwischen den registrierten Experten und Unternehmen, sowie aktuelle Informationen zum IT-Sicherheitsbereich. Hier finden Sie auch das Online-Programm zur Messe sowie die Profile der einzelnen Aussteller. Weitere Infos zum Messeprofil finden Sie hier.

Empfohlene Artikel