Banner ImageBanner ImageBanner Image

Information and Experience Talk about Science and Research in Ethiopia

Anmeldefrist 12.05.2017
Termin 31.05.2017, 11:00 - 15:30 Uhr
Stadt Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Region/Land Deutschland
Branche Branchenübergreifend, Bildung und Kultur
Typ INLAND - Fachthematische Veranstaltungen
 

Äthiopiens Hochschullandschaft ist in Bewegung: Die Zahl der staatlichen Hochschulen ist von zwei auf 37 angestiegen -  noch weitere sind in Vorbereitung. Von 35.000 in 1995 auf mehr als 693.000 in 2012 ist die Anzahl der eingeschriebenen Studierenden gestiegen. Für die Entwicklung besonders wichtig eingestuft werden die ingenieurswissenschaftlichen und technischen Fächer. Dafür wurden neben zwei technischen Universitäten, 10 halbautomone Technologie-Institute gegründet. Zwischenzeitlich verfügt Äthiopien auch über 59 private Institutionen der tertiären Bildung.

In der Region Subsahara-Afrika schätzt der DAAD Äthiopien als ein Vorreiter bei der Verbesserung von Bildung und der Expansion von Bildungseinrichtungen ein (DAAD 2016). Der deutsch-äthiopische EZ-Schwerpunkt "Arbeitsmarktorientierte Bildung" umfasst ein intensives Engagement der GIZ und KfW im Bereich Berufsbildung und Hochschulbildung. 2014 betrugen die Ausgaben für Bildung 4,5% des BIP (Weltbank 2017) - einer der höchsten Werte in Subsahara-Afrika und insbesondere bemerkenswert, da Äthiopien zu den 15 ärmsten Ländern der Welt zählt.

Derzeit diskutiert die äthiopische Regierung für die kommenden 25 Jahre ein breit angelegtes Stipendienprogramm (Bachelor-, Master- und PhD-Studierende) aufzusetzten. Hintergrund ist die Annahme, dass nach dem "südkoreanischen-Modell" 4-5.000 Forscher pro 1 Mio. Einwohner benötigt werden, um die gesteckten sozioökonomischen Ziele zu erreichen.

Gerne möchten wir alle Baden-Württembergischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen herzlich zum Infotag einladen, um sich über den Hochschul- und Wissenschaftsstandort Äthiopien  und Födermöglichkeiten für Kooperationen zu informieren sowie sich mit bereits aktiven Wissenschaftsakteuren über Chancen und Herausforderungen auszutauschen und diese zu diskutieren.

Die Informationsveranstaltung dient ebenfalls als Vorbereitung für eine Delegationsreise zur Kooperationsanbahnung für Hochschulen und Forschungseinrichtungen nach Äthiopien und Kenia, die im November 2017 stattfinden wird (genauer Termin wird noch mitgeteilt).

 
 
Projektleiter/-in
Sarah  Musch

Sarah Musch

Wissenschaft, Forschung und Kunst
Länderbereiche Westeuropa, Afrika

Tel.: +49 (0)711 22787-30
Fax: +49 (0)711 22787-22
E-Mail: 


 
Downloads
 
 

Weitere Leistungen


Weitere Meldungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

22.08.2017 - 30.09.2017

5 Einträge gefunden

11.09.2017 - 19.09.2017
Wirtschaftsdelegationsreise BRASILIEN (Joinville, Curitiba, Sao Paulo) 11.-19. September 2017
11.09.2017 09:00 am
17.09.2017 - 23.09.2017
Delegationsreise zum Thema "Wasserforschung in Kanada"
20.09.2017 - 21.09.2017
Delegationsreise "Automatisierung in den Lebenswissenschaften"
25.09.2017 - 28.09.2017
Wirtschaftsdelegationsreise nach Großbritannien

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

22.08.2017 - 30.09.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

22.08.2017 - 30.09.2017

4 Einträge gefunden

25.08.2017 - 27.08.2017
17. German Academic International Network (GAIN) Jahrestagung
12.09.2017 - 15.09.2017
29th Annual EAIE European Association for International Education Conference
17.09.2017 - 23.09.2017
Delegationsreise zum Thema "Wasserforschung in Kanada"
25.09.2017 10:00 am

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

22.08.2017 - 30.09.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

22.08.2017 - 30.09.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen