Banner ImageBanner ImageBanner Image

Delegationsreise unter Leitung der Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL

Anmeldefrist 24.11.2017
Termin 25.02.2018 - 02.03.2018
Stadt Toyko, Yokohama
Region/Land Japan
Branche Automation, Automobilzulieferer, Elektromobilität, Elektronik + Elektrotechnik, Forschung + Entwicklung, IuK-Dienstleistungen/Software, Kraftfahrzeughersteller, Logistik/Transportwesen, Maschinen- und Anlagenbau, Mess- und Regeltechnik, Sonstiger Fahrzeugbau
Typ AUSLAND - Firmeninformationsreise
 

zu den Themen Mobilität und Digitalisierung/Industrie 4.0

Für Japan wie für Deutschland sind vor allem der Maschinenbau und die Automobilindustrie die Säulen der Wirtschaft. Der zurzeit stattfindende Paradigmenwechsel in den beiden Branchen betrifft Japan und Baden-Württemberg gleichermaßen.

Mobilität: Seit der letzten Delegationsreise nach Japan im Jahr 2014 hat sich sehr viel getan: So hat z.B. Toyota inzwischen weltweit über 10 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft, Nissan/Renault ist Marktführer bei Elektroautos geworden und Panasonic entwickelt sich immer mehr vom Elektronikkonzern zum Automobilzulieferer. Während den olympischen Spielen 2020 sollen die Besucher schon in autonom fahrenden Taxis transportiert werden und das olympische Dorf wird mit Wasserstoff betrieben.

Digitalisierung: Japan beobachtet sehr genau, was im Bereich Industrie 4.0 in Deutschland passiert. Im Bereich Factory Automation gilt Japan als eines der führenden Länder, allerdings stellt die Vernetzung über die eigene Firma hinaus die japanischen Großkonzerne vor große Herausforderungen. Die Digitalisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen voranzutreiben gilt als weitere große Herausforderung, die viel Potential für Kooperationen bietet.

Ziel der Reise ist es, Informationen über die neuesten Trends und Entwicklungen und Strategien in Japan zu bekommen und zu erfahren, wie der Transformationsprozess in Japan gestaltet wird, um ableiten zu können, welche Chancen sich für baden-württembergische Unternehmen daraus ergeben können. Seit September 2016 hat bw-i ein sehr gutes Netzwerk im Bereich Digitalisierung aufgebaut, das in hohem Maße an einer weiteren konkreten Zusammenarbeit interessiert ist. Dieses Netzwerk soll bei der Reise den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden, damit es ausgebaut werden kann.

Optional ist es möglich, die Reise für den Besuch der World Smart Energy Week 2018 um einen Tag zu verlängern.

 
 
Projektleiter/-in
Beate  Ando

Beate Ando

Außenwirtschaft und Standortmarketing Wirtschaft
Länderbereich Japan, Korea, Taiwan

Tel.: +49 (0)711 22787-948
Fax: +49 (0)711 22787-22
E-Mail: 


 
Downloads
 
 

Weitere Leistungen


Weitere Meldungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

12.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Investoren

Investoren

12.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

12.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

12.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

12.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen