Banner Image
zurück

bw-i-Jahresprogramm 2018: Fokus auf Industrie 4.0 und Digitalisierung

Der Aufsichtsrat von bw-i genehmigte zahlreiche Maßnahmen zur Internationalisierung der hiesigen Wirtschaft und Wissenschaft für das kommende Jahr.

Der baden-württembergischen Wirtschaft und Wissenschaft steht auch im kommenden Jahr ein attraktives und umfangreiches Programm zur Internationalisierung zur Verfügung. „Neben unseren traditionellen Branchen wie Automobilindustrie, Maschinenbau oder Medizintechnik setzen wir 2018 einen Schwerpunkt auf den Bereich Industrie 4.0 und Digitalisierung“, sagt Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr, Geschäftsführer von Baden-Württemberg International (bw-i). Zudem rücken Start-up-Unternehmen als Kundengruppe stärker in den Fokus von bw-i. 

Der Aufsichtsrat von bw-i verabschiedete auf seiner Sitzung am 5. Juli 2017 die drei bw-i-Jahresprogramme. Mit dem „Programm zur Erschließung ausländischer Märkte“ und dem „Programm zur Internationalisierung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen“ unterstützt bw-i die Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Land bei der Internationalisierung. Das „Programm Standortmarketing Wirtschaft“ zielt auf die Vermarktung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes Baden-Württemberg im In- und Ausland. Alle drei Programme haben einen inhaltlichen Schwerpunkt auf den Themen Industrie 4.0, Nachhaltige Mobilität, Smart Cities und Gesundheitswirtschaft. So soll beispielsweise Baden-Württemberg als Leitanbieter und Leitmarkt für das Thema Industrie 4.0 weltweit positioniert werden.

Im Rahmen des „Programms zur Erschließung ausländischer Märkte“ wird bw-i im kommenden Jahr 25 Projekte in 23 Ländern anbieten. Davon sind sieben Angebote Messebeteiligungen im Ausland, die anderen 18 sind Delegationsreisen in internationale Märkte. Neben den klassischen Wachstumsmärkten wie Brasilien, China und Indien stehen auch Zielländer wie Kolumbien, Iran, Tunesien und Vietnam auf dem Programm. In Europa bilden Frankreich, Polen und Kroatien einen regionalen Schwerpunkt. Der für die baden-württembergische Wirtschaft wichtige US-Markt steht ebenfalls im Fokus. 

53 Veranstaltungen im Inland sowie in 29 Ländern sieht das „Programm zur Internationalisierung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen“. Neben der internationalen Vernetzung und Kooperationsanbahnung in den Bereichen Forschung und Hochschulbildung hat bw-i insbesondere auch die Rekrutierung von Masterstudierenden, Doktoranden und Nachwuchswissenschaftlern im Fokus. Dafür besucht bw-i Studierenden-, Karriere- und Netzwerkmessen weltweit. Zudem wirbt bw-i an Deutschen Auslandsschulen mit diversen Präsentationen für den Hochschulstandort Baden-Württemberg. Geografische Schwerpunkte der Aktivitäten bilden ausgewählte Länder in Europa (Frankreich, Großbritannien, Skandinavien), Nord- und Südamerika (USA, Kanada, Kolumbien, Kuba, Mexiko) und Asien (Indien, Japan, Singapur).   

Das „Programm Standortmarketing Wirtschaft“ beinhaltet insgesamt elf Messebeteiligungen in Deutschland sowie zahlreiche Projekte im In- und Ausland. Die Standortmarketing-Aktivitäten, die darauf zielen, den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg bekannt zu machen und die Kompetenzen in ausgewählten Branchen international zu positionieren, fokussieren sich auf die Länder, aus denen in den vergangenen Jahren die meisten Investitionen kamen. Dies sind vor allem westeuropäische Länder, USA, Japan und China.

Einen Überblick über unsere Programme 2018 erhalten Sie hier.


Ansprechpartnerin

Annette  Rueß

Annette Rueß

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0)711 22787-989
Fax: +49 (0)711 22787-22
E-Mail: 



Weitere Leistungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

13.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Investoren

Investoren

13.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

13.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

13.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

13.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen