Banner Image
zurück

Wirtschaftsforum Taiwan – Kooperationen Industrie 4.0 zwischen Taiwan und Baden-Württemberg

bw-i veranstaltete gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium das Wirtschaftsforum „Taiwan and Baden-Württemberg – strong partners in developing Industrie 4.0".

Unterzeichnung MoU zwischen FFG Group und Bosch Rexroth (v.l.n.r.): Dr. Wolfgang Horn, Dr. Steffen Haack, Jimmy Chu

Podiumsdiskussion (v.r.n.l.): Andreas Hergenröther, Edgar Chen, Dr. Klett, Jimmy Chu, Dr. Wolfgang Horn, Dr. Steffen Haack, Beate Ando

Großes Interesse am Wirtschaftsforum

Baden-Württemberg International (bw-i) organisierte im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau am 20.9.2016 das Wirtschaftsforum „Taiwan and Baden-Württemberg – strong partners in developing Industrie 4.0" in den Räumen der BW-Bank in Stuttgart. Im Mittelpunkt des Forums stand die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MoU) zwischen der Bosch Rexroth AG und der FFG Group.

Die Zukunft der Zusammenarbeit taiwanischer und baden-württembergischer Unternehmen ist sehr vielversprechend. Die Referenten waren sich einig, dass ein einzelnes Unternehmen im heutigen Markt nur noch schwer vorankommt und es dem Aufbau eines Ecosystems bedarf, in dem eine bilaterale Zusammenarbeit aufgebaut werden muss, um gemeinsam global erfolgreich sein zu können. Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit werden FFG und Bosch Rexroth auf der Industriemesse EMO 2017 in Hannover präsentieren.

„Die Zusammenarbeit Taiwan-Baden-Württemberg ist aber nicht nur im Bereich von Großunternehmen möglich, auch viele kleine und mittelständische Unternehmen und auch Start-ups suchen die Kooperation, um weltweit erfolgreich sein zu können", so Andreas Hergenröther, Geschäftsführer der AHK Taiwan.

Die Erfolgsfaktoren, um in Europa als taiwanisches Unternehmen erfolgreich zu sein, nannte Edgar Chen, Geschäftsführer von ADLINK, ein Unternehmen mit Sitz in Mannheim. In Baden-Württemberg findet man hervorragend ausgebildete Mitarbeiter, die die Lokalisierung der Produkte vornehmen können und gemeinsam mit den Mitarbeitern in Taiwan ein für den europäischen Markt erfolgreiches Produkt entwickeln können.

Neben dem Faktor Ecosystem ist auch der Faktor Bildungssystem ein wichtiger Faktor, um im Bereich Industrie 4.0 erfolgreich zusammenzuarbeiten. Sowohl Dr. Cynthia Klett von Festo als auch Dr. Steffen Haack von Bosch Rexroth AG betonten, dass beide Unternehmen ein großes Augenmerk auf die Ausbildung der Mitarbeiter nicht nur in Deutschland, sondern auch in Taiwan legen.

In der abschließenden Podiumsdiskussion waren sich die Teilnehmer einig, dass Kooperationen zwischen baden-württembergischen und taiwanischen Unternehmen eine Win-win Situation für den globalen Erfolg darstellen können.


Ansprechpartnerin

Beate  Ando

Beate Ando

Außenwirtschaft und Standortmarketing Wirtschaft
Länderbereich Japan, Korea, Taiwan

Tel.: +49 (0)711 22787-948
Fax: +49 (0)711 22787-22
E-Mail: 



Veranstaltungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

23.06.2017 - 30.06.2017

2 Einträge gefunden

18.06.2017 - 25.06.2017
Delegationsreise zum Cannes Lions International Festival of Creativity
26.06.2017 09:00 am

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

23.06.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

23.06.2017 - 30.06.2017

1 Einträge gefunden

30.06.2017 - 07.07.2017
Informationsreise für internationale Nachwuchswissenschaftler im Anschluss an die 67. Nobelpreisträgertagung

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

23.06.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

23.06.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen