Banner Image
zurück

Baden-Württemberg – Iran: Wirtschaftsbeziehungen sollen ausgebaut werden

Eine baden-württembergische Delegation besuchte die Islamische Republik und lotete die Geschäftschancen im iranischen Markt aus. bw-i unterzeichnete ein Memorandum of Understanding mit der iranischen Wirtschaftsfördergesellschaft ISIPO.

Die Delegation besuchte die Isfahan Science & Technology Town

bw-i-Abteilungsleiterin Birgit de Longueville und ISIPO-Chef Ali Yazdani unterzeichneten ein Memorandum of Understanding

„Der Iran bietet auch im Jahr 1 nach Aufhebung der Sanktionen weiterhin enormes Potenzial, sich im Nahen Osten zur Wirtschaftsdrehscheibe zu entwickeln.“ Dieses positive Fazit zogen die Organisatoren der Delegationsreise unter Führung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau nach Ihrer Rückkehr aus dem Iran.

Die Delegation bestand aus 35 Vertretern der baden-württembergischen Wirtschaft und Politik und reiste vom 2. bis 8. September 2016 in die Islamische Republik Iran. Ziel der Reise war es, nach der erfolgreichen Delegationsreise im Jahr 2015, die damals mit dem Iran geknüpften Beziehungen weiter auszubauen und zu verfestigen.

Baden-Württemberg International (bw-i) organisierte in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, der Ingenieurkammer BW und der Architektenkammer BW die Reise und das Programm in den beiden Städten Teheran und Isfahan. Für die mitreisenden Unternehmensvertreter standen u.a. Kooperationsbörsen sowie Besichtigungen von iranischen Unternehmen (u. a. HAMGAM), deutschen Unternehmen vor Ort (Knauf Gips KG) und Technologiezentren (u.a. Teheran Urban Research and Planning Center) auf dem Programm.

Ein großer Erfolg war der mit der Ingenieurkammer BW (INGBW) und der Architektenkammer BW gemeinsam organisierte Kongress in Teheran mit dem Titel "The Art of Civil Engineering and Architecture made in Baden-Württemberg". Der Kongress sollte potentielle öffentliche wie private Bauherren im Iran davon überzeugen, dass sie mit baden-württembergischer Qualität auf dem neusten technischen Stand bei der Modernisierung ihres Landes am besten fahren. „Wir wollten uns als verlässliche Partner auf Augenhöhe empfehlen", sagte INGBW-Hauptgeschäftsführer Daniel Sander. Baden-württembergisches Know-how sei gerade bei sehr anspruchsvollen Großbauprojekten wie Kraftwerken, Verkehrsnetzen oder Wasser- und Abwassersystemen oder bei anspruchsvoller Bautechnik wie erdbebensicherem Bauen wettbewerbsfähig. „Je komplizierter das Vorhaben, je mehr High-Tech-Wissen gefragt ist, desto mehr können unsere Experten bieten", so Sander.

Während der Reise unterzeichnete Baden-Württemberg International ein Memorandum of Understanding (MoU) mit ISIPO, der nationalen Wirtschaftsfördergesellschaft des Iran. Im Rahmen des MoU bestätigten beide Organisationen ihren Willen, zukünftig noch enger zusammenzuarbeiten. Neben einem verstärkten Informationsaustausch stehen insbesondere Maßnahmen im Mittelpunkt, die Kooperationen zwischen baden-württembergischen und iranischen klein- und mittelständischen Unternehmen befördern sollen. So sollen beispielsweise gegenseitige Delegationsbesuche, Kooperationsbörsen und eine verstärkte Zusammenarbeit auf Messen durchgeführt werden.

Im Oktober wird bw-i erneut im Iran sein und einen Informationsstand des Landes Baden-Württemberg auf der Industriemesse T.I.I.E in Teheran organisieren.


Ansprechpartner

Andreas  Pfister

Andreas Pfister

Außenwirtschaft und Standortmarketing Wirtschaft
Länderbereich Naher und Mittlerer Osten

Tel.: +49 (0)711 22787-51
Fax: +49 (0)711 22787-97
E-Mail: 




Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

22.08.2017 - 30.09.2017

5 Einträge gefunden

11.09.2017 - 19.09.2017
Wirtschaftsdelegationsreise BRASILIEN (Joinville, Curitiba, Sao Paulo) 11.-19. September 2017
11.09.2017 09:00 am
17.09.2017 - 23.09.2017
Delegationsreise zum Thema "Wasserforschung in Kanada"
20.09.2017 - 21.09.2017
Delegationsreise "Automatisierung in den Lebenswissenschaften"
25.09.2017 - 28.09.2017
Wirtschaftsdelegationsreise nach Großbritannien

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

22.08.2017 - 30.09.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

22.08.2017 - 30.09.2017

4 Einträge gefunden

25.08.2017 - 27.08.2017
17. German Academic International Network (GAIN) Jahrestagung
12.09.2017 - 15.09.2017
29th Annual EAIE European Association for International Education Conference
17.09.2017 - 23.09.2017
Delegationsreise zum Thema "Wasserforschung in Kanada"
25.09.2017 10:00 am

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

22.08.2017 - 30.09.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

22.08.2017 - 30.09.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen