Banner Image
zurück

CeBIT 2016: Starke Präsenz des IKT-Standortes Baden-Württemberg auf der Weltleitmesse in Hannover

In diesem Jahr wird Baden-Württemberg International (bw-i) vom 14. bis zum 18. März 2016 wieder mit einem baden-württembergischen Gemeinschaftsstand auf der CeBIT in Hannover vertreten sein.

Die CeBIT ist nach wie vor die internationale Leitmesse für den gesamten Informations- und Telekommunikationssektor. Das Leitthema der diesjährigen Messe lautet d!conomy – join, create, succeed. Damit rückt die weltweit wichtigste Branchenplattform den Mensch in den Mittelpunkt der zunehmenden Digitalisierung und hebt seine Rolle als Entscheider und Gestalter der digitalen Transformation hervor.

Baden-Württembergischer Gemeinschaftsstand in Halle 7, Stand C14

Der Baden-Württemberg-Stand befindet sich wieder in der Halle 7 im Public Sector Parc, der führenden Veranstaltung für die öffentliche Verwaltung. In diesem Jahr sind verschiedene Anbieter von Kommunikations- und Netzwerktechnologien, Software und Online-Anwendungen sowie mobilen Anwendungen vertreten. Erstmals ist auch das ifex, die Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge, auf der CeBIT mit einer eigenen Standpräsenz vor Ort. Gemeinsam mit vier baden-württembergischen IT-Start-Ups stellt die Gründerinitiative des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft am Gemeinschaftsstand die attraktiven Möglichkeiten vor, die Baden-Württemberg Gründungsinteressierten aus dem IKT-Bereich bietet.

Des Weiteren präsentiert das Innenministerium Baden-Württemberg Lösungen aus dem Bereich E-Government und Mobile Government und das Landratsamt Rhein-Neckar stellt den IT-Standort Rhein-Neckar vor. Zudem wird eine Forschungsgruppe der Universität Ulm ihr Projekt Mensch-Maschine-Interaktion am Gemeinschaftsstand vorstellen.

Eine Übersicht der Aussteller am Gemeinschaftsstand in der Halle 7, Stand C14 können Sie unserem Ausstellerflyer entnehmen.

Baden-Württemberg nimmt eine führende Rolle in der deutschen IKT-Branche ein

Die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) ist eine hoch innovative Branche in der Innovationsregion Nummer 1 in Europa und leistet einen überdurchschnittlichen Beitrag zum gesamtwirtschaftlichen Wachstum. In Baden-Württemberg gehört sie neben dem Automobilbau, dem Maschinenbau und der Elektrotechnik zu den größten Wirtschaftszweigen. Mit rund 232.000 Beschäftigten, die in den 15.000 IKT-Unternehmen im Land arbeiten, erwirtschaftet die Branche jährlich einen Umsatz von rund 65 Milliarden Euro. Damit arbeiten mehr als 23 Prozent aller in der deutschen IKT-Branche Beschäftigten in Baden-Württemberg.

Der IKT-Bereich ist zudem ein hochattraktiver Arbeitgeber, der sich durch ein hohes Lohnniveau und eine niedrige Branchenarbeitslosigkeit auszeichnet. Fachkräftenachwuchs kommt u.a. aus einer der vielen renommierten baden-württembergischen Hochschulen, die gemeinsam über 80.000 Studierende in IT-relevanten Studiengängen ausbilden.

Zusammen mit einigen Global Playern wie Sony, SAP, IBM oder Siemens sichern vor allem auch die zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen die Zukunftsfähigkeit des Standortes. Dazu trägt auch der rege Austausch von Wirtschaft und Wissenschaft bei – unterstützt durch zahlreiche Initiativen, Cluster, Netzwerke und Brancheninstitutionen.


Ansprechpartnerin

Katja  Ernst

Katja Ernst

Internationale Messen

Tel.: +49 (0)711 22787-26
Fax: +49 (0)711 22787-22
E-Mail: 




Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Investoren

Investoren

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen