Banner Image
zurück

Baden-Württemberg trifft Niederlande: Austausch zu innovativen Mobilitätstechnologien

bw-i und e-mobil BW präsentierten den Standort Baden-Württemberg auf der niederländischen Messe Ecomobiel 2015.

Der Baden-Württemberg-Stand auf der Ecomobiel

Die Niederlande gehören wie Deutschland und Frankreich zu den führenden europäischen Standorten für innovative Mobilitätslösungen der Zukunft. Bereits heute verkehren nahezu 60.000 Elektro- und Hybridfahrzeuge auf niederländischen Straßen. Hinzu kommen eine ganze Reihe von Elektrobussen im öffentlichen Nahverkehr sowie weitere elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge. Zugleich verfügen die Niederlande über eine Vielzahl innovativer Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die immer wieder mit neuen Ideen für zukünftige Mobilitätslösungen auf sich aufmerksam machen. 

Seit mehr als zwei Jahren unterstützen e-mobil BW und Baden-Württemberg International (bw-i) aktiv den Austausch baden-württembergischer und niederländischer Akteure auf dem Gebiet innovativer Mobilitätstechnologien. Im Mittelpunkt steht hierbei besonders die Provinz Noord-Brabant, welche als Forschungs- und Produktionsstandort, aber auch Anwenderregion die Entwicklung der Elektromobilität in den Niederlanden maßgeblich prägt. 

Im Rahmen dieser Partnerschaft präsentierten e-mobil BW und bw-i den Standort Baden-Württemberg vom 6. bis 7. Oktober 2015 bei der Konferenz- und Messeveranstaltung Ecomobiel 2015 in s-Hertogenbosch. Neben zahlreichen Besuchern nutzte auch die für Energiepolitik zuständige Ministerin der Provinz Noord-Brabant, Anne-Marie Spierings, die Gelegenheit, sich aus erster Hand über die baden-württembergischen Aktivitäten zur Entwicklung innovativer Mobilitätslösungen zu informieren. Eine gemeinsame Standortpräsentation von e-mobil BW und bw-i im Konferenzprogramm ermöglichte darüber hinaus einen aktiven Dialog mit interessierten Veranstaltungsbesuchern. Hierbei wurde ein großes Interesse niederländischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen an einer Zusammenarbeit mit Partnern aus Baden-Württemberg deutlich. 

Bereits in der kommenden Woche bietet sich hierbei die Gelegenheit, den grenzüberschreitenden Austausch weiter zu vertiefen. Dann präsentieren die Niederlande als offizielles Partnerland vom 12. bis 14. Oktober ihre Kompetenzen auf dem Gebiet innovativer Mobilitätstechnologien bei der World of Energy Solutions 2015 in Stuttgart. Verschiedene Vorträge von Vertretern aus Industrie und Wissenschaft sowie ein Gemeinschaftsstand niederländischer Unternehmen eröffnen dabei interessante Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Projekte in diesem europäischen Nachbarland. Verschiedene politische Besuche, darunter der Botschafterin des Königreichs der Niederlande, Monique T.G. van Daalen, und des Vize-Gouverneurs der Provinz Noord-Brabant, Bert Pauli, runden das Engagement des Partnerlandes ab.


Ansprechpartnerin

Heike  Passauer

Heike Passauer

Außenwirtschaft und Standortmarketing Wirtschaft
Länderbereich Westeuropa

Tel.: +49 (0)711 22787-18
Fax: +49 (0)711 22787-22
E-Mail: 




Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Investoren

Investoren

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen