Banner Image
zurück

Erstmalig baden-württembergische Beteiligung auf der Water Expo China 2015 in Peking

In Kooperation mit der Landesagentur Umwelttechnik BW organisiert Baden-Württemberg International zum ersten Mal eine baden-württembergische Firmengemeinschaftsausstellung auf der Water Expo China vom 18. bis zum 20. November 2015 in Peking. Gemeinsam mit der Landesagentur, vier Unternehmen und einem Netzwerk präsentiert sich der Standort auf der Messe.

Die Water Expo China ist die erste international ausgerichtete Veranstaltung für die Wasserindustrie. In diesem Jahr werden wieder zahlreiche Aussteller aus den Bereichen Abwassertechnik, Hochwasserschutz, Membranen-Technologie und -systeme, Pumpen, Wasseraufbereitungsanlagen, -gewinnung und -technik über ihre Produkte und Leistungen informieren. Die Messe gilt als Kommunikations- und Informationsplattform der Branche und bietet den ausstellenden Firmen, Gelegenheit sich vor einem hochkarätigen Fachpublikum zu präsentieren. Das Programm wird durch zahlreiche Fachseminare abgerundet.

Im vergangenen Jahr konnte die Messe 24.408 Besucher aus 40 Ländern zählen und erwartet in diesem Jahr sogar bis zu 35.000 Fachbesucher. Die Ausstellerzahl von 320 aus 24 Ländern im Jahr 2014 soll in diesem Jahr ebenfalls stark ansteigen.

In Halle E1.J05 des New China International Exhibition Center (NCIEC) in Peking werden die Unternehmen acam messelectronic gmbh, centrotherm clean solutions GmbH & Co. KG, H2O GmbH, LIPP GmbH und der ena Wirtschaftsverband e.V am Gemeinschaftsstand von bw-i ihre Angebote und den Standort Baden-Württemberg präsentieren. Ergänzt wird der Auftritt durch die Landesagentur Umwelttechnik BW, die über den Umwelttechnikstandort Baden-Württemberg und ihre Services informieren wird. Eine Übersicht über die Aussteller des baden-württembergischen Gemeinschaftsstandes sowie deren Profile finden Sie in der Austellerbroschüre.

Wasserindustrie in China – Potentiale für die baden-württembergische Wirtschaft

In dem 2011 verabschiedeten Fünf-Jahresplan stellte die chinesische Regierung die Umgestaltung von Energieproduktion und Energieverbrauch in den Fokus. Der Anteil erneuerbarer Energien soll bis 2015 auf 11,4 % ansteigen – wobei der Anteil von Energie aus Wasserkraft 75 % betragen soll. In diesem Jahr wurde zudem der Aktionsplan zur Wasserreinhaltung erlassen, in dessen Fokus zehn stark verschmutzende Industrien – vornean die Textilverarbeitung und Färbereien, die Pappe- und Papierherstellung sowie einige Bereiche der chemischen Industrie - stehen. Zudem traten in sechs Industrien neue Abwassernormen in Kraft.

Die chinesische Wasserindustrie boomt und für Zulieferer aus dem Ausland bietet der Markt in China viele Möglichkeiten. Wachstumspotenzial wird vor allem in den Metropolen und größeren Städten erwartet. Die Geschäftschancen für deutsche Unternehmen liegen größtenteils in der Zulieferung der Technologien für beispielsweise Kläranlagen, Anlagen zur Wasseraufbereitung, Mess- und Regeltechnik.

Internationale Herausforderungen im Wassersektor

Bedingt durch steigende Bevölkerungszahlen, Wirtschafts- und Wohlstandentwicklung sowie durch den Klimawandel steht der Wassersektor international vor enormen Herausforderungen um die vielfältigen Nutzungen der Wasserressourcen langfristig sicherzustellen. Dabei stehen sich ein starker Anstieg des Wasserbedarfs und eine begrenzte Verfügbarkeit sowie ungleiche Verteilung der Ressourcen gegenüber.

Gefordert ist eine nachhaltige Wasserwirtschaft – denn die beeinflusst nicht nur die Wasserver- und -entsorgung von Privathaushalten und Industrieunternehmen, sondern auch die Nahrungsmittelerzeugung in der Landwirtschaft und auch den Gewässer- und Umweltschutz sowie die Gesundheitsförderung. Zudem besteht eine Wechselwirkung mit der Stadtentwicklung und der Energieversorgung und folglich nimmt die Wasserwirtschaft eine wesentliche Schlüsselrolle in der Gesamtentwicklung von Gesellschaften ein.


Ansprechpartnerin

Jennifer  Olbrich

Jennifer Olbrich

Internationale Messen und Standortkommunikation

Tel.: +49 (0)711 22787-24
Fax: +49 (0)711 22787-113
E-Mail: 




Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

18.10.2017 - 31.12.2017

9 Einträge gefunden

18.10.2017 05:30 pm
13.11.2017 - 15.11.2017
Delegationsreise zur Geschäftsanbahnung
13.11.2017 - 16.11.2017
Medica 2017
14.11.2017 - 16.11.2017
Energieeffizienz in der Industrie inklusive Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien
26.11.2017 - 02.12.2017
Markterkundungsreise nach Äthiopien und Kenia
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
29.11.2017 - 01.12.2017
BW goes Slush
02.12.2017 - 07.12.2017
Wirtschaftsdelegationsreise in das Königreich Saudi Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate
04.12.2017 - 06.12.2017
Delegationsreise zur Geschäftsanbahnung

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

18.10.2017 - 31.12.2017

2 Einträge gefunden

13.11.2017 - 16.11.2017
Medica 2017
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

18.10.2017 - 31.12.2017

10 Einträge gefunden

27.10.2017 10:00 am
05.11.2017 - 11.11.2017
Delegationsreise zur Markterkundung und Kontaktanbahnung für Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Baden-Württemberg
09.11.2017 09:30 am
13.11.2017 - 16.11.2017
Medica 2017
21.11.2017 09:00 am
24.11.2017
Australian-German Networking Research Symposium
25.11.2017 - 01.12.2017
Informationsreise in den Iran unter Leitung von Frau Petra Olschowski, Staatssekretärin im Wissenschaftsministerium
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
26.11.2017 - 02.12.2017
Äthiopien/ Kenia: Informationsreise zur Markterkundung - Wissenschaft und Forschung
06.12.2017 10:00 am

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

18.10.2017 - 31.12.2017

2 Einträge gefunden

13.11.2017 - 16.11.2017
Medica 2017
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

18.10.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen