Banner Image
zurück

China formiert sich neu - Chancen und Risiken für baden-württembergische Unternehmen

140 Teilnehmer informierten sich auf der bw-i-Veranstaltung über die aktuellen Entwicklungen in China.

v.l.n.r.: Bodo Krüger (Deutsch-Asiatischer Wirtschaftskreis), Jürgen Oswald (bw-i), Generalkonsul Jianquan Liang, Hartmut Reichl (Ministerium für Finanzen und Wirtschaft in Baden-Württemberg), Prof. Dr. Jürgen Wagenmann (DHBW Lörrach), Bernd Meist (Bank of China), Tobias Off (bw-i China)

140 Teilnehmer informierten sich über die aktuelle Lage in China

Zum Auftakt der Plenarsitzung des diesjährigen Volkskongresses verfolgt die chinesische Regierung eine nachhaltige und umweltbewusste Wirtschaftsentwicklung. Neben moderaten, aber langfristig ausgelegten Wachstumsraten plant Regierungschef Li Keqiang darüber hinaus die Bekämpfung der Korruption im Land. Mit der Stärkung des Dienstleistungssektors und der Binnennachfrage möchte die kommunistische Führung der chinesischen Wirtschaft eine neue Richtung geben und sich langfristig von umweltintensiven Industrien, Außenhandelsgeschäften und Anlageimmobilien distanzieren.

Vor diesem Hintergrund luden Baden-Württemberg International (bw-i) in Kooperation mit dem Deutsch-Asiatischen Wirtschaftskreis (DAW) sowie des Frankfurter Generalkonsulats der VR China am 9. März 2015 zur Informationsveranstaltung „China formiert sich neu“ ein. Hochkarätige Referenten informierten die rund 140 Teilnehmer über die aktuelle konjunkturelle Lage und die künftige Entwicklung der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt.

Jianquan Liang, Generalkonsul der VR China, Bundesländer Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland, gab den Teilnehmern Einblick in die Kernthemen der neuen Reformpläne und Säulen der chinesischen Wirtschaft. Prof. Dr. Michael Schröder, Leiter des Forschungsbereichs Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), stellte die Ergebnisse einer aktuellen Befragung zur Einschätzung und Erwartungen der konjunkturelle Lage in China vor. Bernd Meist, Geschäftsleiter der Frankfurt-Niederlassung der Bank of China, präsentierte die Ziele der Renminbi-Clearing-Bank der Bank of China.

Prof. Dr. Jürgen Wagenmann, Professor für Internationale Wirtschaft an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach und Außerordentlicher Professor für Internationale Finanzierung und Rechnungswesen an der Zhejiang Wirtschaftsuniversität in Hangzhou / VR China, referierte über die Zukunft der chinesischen Volkswirtschaft und zeigte die Perspektiven und Handlungsempfehlungen für die deutsche Wirtschaft auf. So betonte er, dass Technologieunternehmen aus den Bereichen Umwelt, Infrastruktur und Gesundheit auch in Zukunft glänzende Aussichten auf dem chinesischen Markt haben werden. Die Konsumgüterindustrie und insbesondere die Automobilhersteller werden sich jedoch langfristig umstellen müssen – von prestigeträchtigen teuren Produkten zunehmend hin zu funktionalen, intelligenten und günstigeren Produkten. Wagenmann ergänzte, dass die langfristig zu erwartende Abschwächung der chinesischen Wirtschaft deutschen Unternehmen neue Perspektiven in der Region bieten werde. So könnten die Wachstumsmärkte der ASEAN-Staaten wieder stärker ins Blickfeld rücken.

Dass China ein wichtiges Partnerland für die baden-württembergische Wirtschaft ist, zeigt auch das Engagement von bw-i in Nanjing, VR China. Tobias Off, Geschäftsführer der Tochtergesellschaft von bw-i in Nanjing, präsentierte den Teilnehmern, welche Möglichkeiten das Dienstleistungsangebot von bw-i in China zur Unterstützung des Markteintritts baden-württembergischer Firmen bietet und welche Vorteile sie aus der Nutzung des Firmenpools ziehen können.


Ansprechpartnerin

Cornelia  Frank

Cornelia Frank

Leiterin der Abteilung Außenwirtschaft und Standortmarketing
Wirtschaft / Länderbereich Nordamerika

Tel.: +49 (0)711 22787-16
Fax: +49 (0)711 22787-73
E-Mail: 



Weitere Leistungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

24.11.2017 - 31.12.2017

4 Einträge gefunden

26.11.2017 - 02.12.2017
Markterkundungsreise nach Äthiopien und Kenia
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
29.11.2017 - 01.12.2017
BW goes Slush
04.12.2017 - 06.12.2017
Delegationsreise zur Geschäftsanbahnung

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

24.11.2017 - 31.12.2017

1 Einträge gefunden

26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

24.11.2017 - 31.12.2017

4 Einträge gefunden

24.11.2017
Australian-German Networking Research Symposium
25.11.2017 - 01.12.2017
Informationsreise in den Iran unter Leitung von Frau Petra Olschowski, Staatssekretärin im Wissenschaftsministerium
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
26.11.2017 - 02.12.2017
Äthiopien/ Kenia: Informationsreise zur Markterkundung - Wissenschaft und Forschung

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

24.11.2017 - 31.12.2017

1 Einträge gefunden

26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

24.11.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen