Banner Image
zurück

Baden-württembergische Cluster erstmals als Partner für japanische Regionen

Mit Unterstützung von bw-i kooperieren die beiden Cluster automotive-bw und Photonics BW ab sofort mit den japanischen Städten Hitachi und Kitakyushu.

Die japanische Außenhandelsorganisation JETRO hat erstmals zwei baden-württembergische Cluster als Partner für japanische Regionen ausgewählt. Das Cluster automotive-bw wird in den kommenden zwölf Monaten mit der japanischen Stadt Hitachi und Photonics BW mit der Stadt Kitakyushu zusammenarbeiten. Dieser Wirtschaftsaustausch wird im Rahmen des so genannten RIT-Programms (Regional Industry Tie-up) gefördert. Dieses Programm unterstützt finanziell die Kooperation zwischen japanischen und ausländischen Regionen, deren wirtschaftliche Struktur vergleichbar ist.

Baden-Württemberg hat sich mit den beiden Clustern in einem intensiven Auswahlprozess gegenüber europäischen und deutschen Standorten durchgesetzt. Die Initiative für die Bewerbung ging von Baden-Württemberg International (bw-i) aus. bw-i betreute die Cluster auch während des  Auswahlprozesses.

Bereits am 22. Juni 2015 wird eine japanische Delegation nach München kommen und dort gemeinsam mit bw-i und Photonics BW die Messe Photonics besuchen sowie erste Kontakte knüpfen. Vom 28. Juni bis 4. Juli 2015 reisen Experten von automotive-bw in die Region Hitachi für erste Kooperationsgespräche. Im September dann erfolgt der Gegenbesuch einer Delegation aus Hitachi in Baden-Württemberg. Für November ist ein Besuch der Clustervertreter von Photonics BW in Kitakyushu geplant. Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Zusammenarbeit zwischen baden-württembergischen und japanischen Unternehmen zu fördern.

Die Stadt Kitakyushu liegt im Süden Japans in der Präfektur Fukuoka, die ein wichtiger Knotenpunkt zu den schnell wachsenden Märkten in China und Südostasien ist. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Präfektur erreicht rund 158 Mrd. Euro – und ist damit mit dem BIP von Singapur oder Hong Kong vergleichbar. Kitakyushu ist von der OECD zur ersten japanischen Modellstadt für grünes Wachstum gekürt worden. Die Metropole Hitachi liegt in der Präfektur Ibaraki, 150 km nordöstlich von Tokyo. Der weltweit bekannte Mischkonzern Hitachi hat seinen Hauptsitz in der Stadt.


Ansprechpartnerin

Beate  Ando

Beate Ando

Außenwirtschaft und Standortmarketing Wirtschaft
Länderbereich Japan, Korea, Taiwan

Tel.: +49 (0)711 22787-948
Fax: +49 (0)711 22787-22
E-Mail: 



Weitere Leistungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

22.11.2017 - 31.12.2017

4 Einträge gefunden

26.11.2017 - 02.12.2017
Markterkundungsreise nach Äthiopien und Kenia
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
29.11.2017 - 01.12.2017
BW goes Slush
04.12.2017 - 06.12.2017
Delegationsreise zur Geschäftsanbahnung

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

22.11.2017 - 31.12.2017

1 Einträge gefunden

26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

22.11.2017 - 31.12.2017

4 Einträge gefunden

24.11.2017
Australian-German Networking Research Symposium
25.11.2017 - 01.12.2017
Informationsreise in den Iran unter Leitung von Frau Petra Olschowski, Staatssekretärin im Wissenschaftsministerium
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
26.11.2017 - 02.12.2017
Äthiopien/ Kenia: Informationsreise zur Markterkundung - Wissenschaft und Forschung

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

22.11.2017 - 31.12.2017

1 Einträge gefunden

26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

22.11.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen