Banner Image
zurück

Das Comeback der britischen Autoindustrie beeindruckt Experten aus dem Südwesten

Eine baden-württembergische Delegation aus Wirtschaft und Wissenschaft besuchte den Automobilstandort Großbritannien und informierte sich über Trends in der Elektromobilität.

Die Teilnehmer der Delegationsreise Automobil und Elektromobilität in London

Besuch bei der Greater London Authority in der Londoner City Hall

Baden-Württemberg International (bw-i) organisierte gemeinsam mit e-mobil BW und dem Cluster Elektromobilität Süd-West vom 29. November bis zum 2. Dezember 2015 eine Delegationsreise nach Großbritannien mit dem Schwerpunkt Automobil und Elektromobilität. Insgesamt 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft wie Wissenschaft nutzten die Möglichkeit, sich während der dreitägigen Reise über aktuelle Entwicklungen in diesem Bereich zu informieren. 

Der aktuelle Boom der Automobilbranche in Großbritannien macht das Land zu einem attraktiven und spannenden Ziel einer solchen Kooperationsanbahnungsreise. Dieser Aufschwung ist mit einer größeren Reindustrialisierung der britischen Wirtschaft verbunden, in der die britische Automobilindustrie mit ihren beachtlichen Wachstumsquoten eine wichtige Rolle spielt. Das Thema umweltfreundliche Mobilität ist innerhalb dieses Kontextes zentral - so haben Fahrzeuge mit alternativen Antriebstechniken nicht zuletzt aufgrund der staatlichen Bezuschussung von Elektro- und Hybridfahrzeugen im Rahmen des „Carbon Plans“ der britischen Regierung in den vergangenen Jahren eine immer größere Bedeutung gewonnen. 

Am Beginn der Reise standen zwei Besuche bei der Greater London Authority sowie bei Transport for London, wo die Teilnehmer sich über die politischen Steuerungsmaßnahmen der englischen Hauptstadt zum Thema nachhaltige Mobilität informieren konnten. Sie bekamen Einblick in Projekte im Bereich Wasserstoff-Brennstoffzellen und in das „Clean Air“-Programm der Stadt. Ein Teil der Delegation besuchte zudem das Energy Futures Lab des Imperial College, einem interdisziplinäres und fakultätsübergreifendes Forschungszentrum der renommierten Universität, um über die dortigen Energieforschungsaktivitäten informiert zu werden. 

Nach London reiste die Delegation in die englische Industriestadt Coventry. Dort besuchte sie das Manufacturing Technology Center (MTC), das zu den neu eingerichteten „Catapult Centern“, die (ähnlich wie das deutsche Fraunhofer-Modell) eine Brückenfunktion zwischen Unternehmen und Universitäten im Hinblick auf das Thema Technologietransfer übernehmen. Am MTC werden innovative Fertigungstechnologien, neue Werkstoffe sowie die digitale Vernetzung zusammengebracht und neueste Forschungsergebnisse anwendungsorientiert an britische Unternehmen weitergegeben. 

Im Bosch Warwick Technology Center erhielten die Baden-Württemberger einen Überblick über die Aktivitäten des Stuttgarter Konzerns Bosch in Großbritannien. Höhepunkt dieses Besuchs war ein Vortrag von Lord Kumar Bhattaacharyya, dem Gründungsmitglied der Warwick Manufacturing Group und Mitglied des House of Lords, der über die Aktivitäten der Warwick Manufacturing Group (WMG) berichtete, eines der größten Departments der Universität, welches für den Bereich Industriekollaboration zuständig ist. 

Weitere Programmpunkte waren Besuche des Advanced Propulsion Centers, der Warwick University sowie der Forschungsabteilung von Jaguar Land Rover. Das Center auf dem Campus der Warwick University hat die Aufgabe, Technologieentwicklungen im Bereich alternative Antriebssysteme zu betreuen und neue Produkte erfolgreich auf dem Markt zu platzieren. An der Universität Warwick informierte sich die Delegation über die Forschungs- und Technologietransferaktivitäten der Universität in den Bereichen Automobil- und Energieforschung, u.a. über das sich momentan im Bau befindende „National Automotive Innovation Centre“ (NAIC), das innovative F&E-Aktivitäten im Automobilbereich an der Schnittstelle Hochschule und Wirtschaft zusammenführen soll. Projektträger sind hier u.a. Jaguar Land Rover, Tata Motors European Technical Centre, WMG und die Warwick University. Bei Jaguar Land Rover zeigten sich die Delegationsteilnehmer beeindruckt von der Offenheit, mit der Technologiethemen und zukünftige Entwicklungen in Trendthemen des Fahrzeugbaus angesprochen und intensiv diskutiert werden konnten. 

Zum Abschluss der Reise besuchte die Wissenschaftsdelegation die Loughborough University und das dortige Department for Aeronautical and Automotive Engineering. Hier standen einmal mehr die Forschungsaktivitäten der Universität im Bereich Elektromobilität im Fokus. Des Weiteren wurde das Unternehmen „Intelligent Energy“ besucht, ein sehr erfolgreiches Spin-Off der Universität mit aktuell 450 Mitarbeitern. Die Wirtschaftsdelegation rundete ihr Programm mit einem Besuch des Land Rover-Stammwerks in Solihull ab. 

Die Besucher aus dem Südwesten waren beeindruckt darüber, was die englische Automobilindustrie in der erst kurzen Phase ihrer Neubelebung erreicht hat und wie der aktive Ausbau internationaler Kooperationen weltweit aktiv vorangetrieben wird.


Ansprechpartner

Heike  Passauer

Heike Passauer

Außenwirtschaft und Standortmarketing Wirtschaft
Länderbereich Westeuropa

Tel.: +49 (0)711 22787-18
Fax: +49 (0)711 22787-22
E-Mail: 


Felicitas  Behrendt

Felicitas Behrendt

Wissenschaft, Forschung und Kunst
Länderbereich Nordamerika

Tel.: +49 (0)711 22787-939
Fax: +49 (0)711 22787-22
E-Mail: 



Veranstaltungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

18.10.2017 - 31.12.2017

9 Einträge gefunden

18.10.2017 05:30 pm
13.11.2017 - 15.11.2017
Delegationsreise zur Geschäftsanbahnung
13.11.2017 - 16.11.2017
Medica 2017
14.11.2017 - 16.11.2017
Energieeffizienz in der Industrie inklusive Eigenversorgung mit Erneuerbaren Energien
26.11.2017 - 02.12.2017
Markterkundungsreise nach Äthiopien und Kenia
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
29.11.2017 - 01.12.2017
BW goes Slush
02.12.2017 - 07.12.2017
Wirtschaftsdelegationsreise in das Königreich Saudi Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate
04.12.2017 - 06.12.2017
Delegationsreise zur Geschäftsanbahnung

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

18.10.2017 - 31.12.2017

2 Einträge gefunden

13.11.2017 - 16.11.2017
Medica 2017
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

18.10.2017 - 31.12.2017

10 Einträge gefunden

27.10.2017 10:00 am
05.11.2017 - 11.11.2017
Delegationsreise zur Markterkundung und Kontaktanbahnung für Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Baden-Württemberg
09.11.2017 09:30 am
13.11.2017 - 16.11.2017
Medica 2017
21.11.2017 09:00 am
24.11.2017
Australian-German Networking Research Symposium
25.11.2017 - 01.12.2017
Informationsreise in den Iran unter Leitung von Frau Petra Olschowski, Staatssekretärin im Wissenschaftsministerium
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
26.11.2017 - 02.12.2017
Äthiopien/ Kenia: Informationsreise zur Markterkundung - Wissenschaft und Forschung
06.12.2017 10:00 am

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

18.10.2017 - 31.12.2017

2 Einträge gefunden

13.11.2017 - 16.11.2017
Medica 2017
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

18.10.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen