Banner Image
zurück

Umwelttechnik aus Baden-Württemberg auf der IFAT 2014 in München

Am Gemeinschaftsstand von bw-i auf der Weltleitmesse für die Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft präsentieren 16 Unternehmen und Institutionen die baden-württembergische Umwelttechnik-Branche.

Die 16 Unternehmen und Institutionen aus dem Land geben einen guten Einblick in die Umwelttechnik in Baden-Württemberg. Baden-Württemberg International (bw-i) organisiert den Gemeinschaftsstand in Halle A1, Stand 524, gemeinsam mit Plattform Umwelttechnik e. V. und Umwelttechnik BW. Die IFAT ist weltweit die wichtigste Fachmesse für die Branchen Umwelttechnologie und Rohstoffwirtschaft und dauert vom 5. bis zum 9. Mai 2014.

„Baden-Württemberg bietet im Bereich der Umwelttechnologie exzellente Forschung, innovative Unternehmen und hervorragende Fachkräfte“, sagt Jürgen Oswald, Geschäftsführer von bw-i. „Die Experten von Baden-Württemberg International informieren Unternehmen aus dem In- und Ausland auf der IFAT über Investitions- und Kooperationsmöglichkeiten und zeigen auf, welches Potential der Standort Baden-Württemberg hat."

Baden-Württemberg ist in den Bereichen Umwelttechnik, Rohstoffwirtschaft und Entsorgung weltweit für innovative und hochwertige Produkte bekannt. Strukturgebend für die Branche sind in erster Linie kleine und mittelständische Unternehmen aus den Geschäftsfeldern Luft, Wasser, Altlasten und Abfall. Daneben weist das Land auch mehrere große Unternehmen wie Siemens Umwelttechnik, ABB und GEA Wiegand auf. Ein Schwerpunkt liegt im Technologiefeld Luftreinhaltung. Unternehmen im Land haben sich dabei besonders auf Techniken zur Emissionsminderung spezialisiert.

Als führender Standort für Prozesstechnologie in Deutschland bietet Baden-Württemberg für die Umwelttechnik-Branche beste Standortvoraussetzungen. Kernbranchen im Land sind der Maschinen- und der Anlagenbau. Die hohe Industriedichte wird ergänzt durch ein enges Netz an Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen – rund 85 Institute forschen auf Gebieten, die für die Umwelttechnik relevant sind, darunter das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Der Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg auf der IFAT informiert auch Studierende und Bewerber aus technischen Berufen über Beschäftigungsmöglichkeiten in der Umwelttechnik und weiteren technischen Branchen im Südwesten. Informationen dazu gibt es auch auf www.bw-jobs.de.

Zahlreiche in- und ausländische Delegationen, unter anderem aus Politik und Wirtschaft, werden am Baden-Württemberg-Stand erwartet. Höhepunkt des Rahmenprogramms ist der Abendempfang von Franz Untersteller MdL, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, am 5. Mai.

Informationen über die 16 baden-württembergischen Unternehmen und Institutionen, die sich auf dem Gemeinschaftsstand präsentieren, enthält der Ausstellerflyer.

Über den Standort Baden-Württemberg informiert das Portal www.bw-invest.de.


Ansprechpartnerin

Marina  Schmid

Marina Schmid

Leiterin der Abteilung Standort Baden-Württemberg
Internationale Messen und Standortkommunikation

Tel.: +49 (0)711 22787-32
Fax: +49 (0)711 22787-113
E-Mail: 



Veranstaltungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

25.06.2017 - 30.06.2017

2 Einträge gefunden

18.06.2017 - 25.06.2017
Delegationsreise zum Cannes Lions International Festival of Creativity
26.06.2017 09:00 am

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

25.06.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

25.06.2017 - 30.06.2017

1 Einträge gefunden

30.06.2017 - 07.07.2017
Informationsreise für internationale Nachwuchswissenschaftler im Anschluss an die 67. Nobelpreisträgertagung

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

25.06.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

25.06.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen