Banner Image
zurück

bw-i-Jahresprogramm für 2015 verabschiedet

Der Aufsichtsrat von bw-i genehmigte zahlreiche Maßnahmen zur Internationalisierung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes und ehrte sein langjähriges Mitglied Prof. Dr. Johann Löhn.

Minister Dr. Nils Schmid, Prof. Dr. Johann Löhn und bw-i-Geschäftsführer Jürgen Oswald (v.r.n.l.)

Auch im kommenden Jahr steht der baden-württembergischen Wirtschaft und Wissenschaft ein attraktives und umfangreiches Programm zur Internationalisierung zur Verfügung. „Zahlreiche Angebote richten sich dabei an beide Zielgruppen. Dadurch gelingt es uns, die Trennung zwischen den Bereichen zu überwinden“, sagt Jürgen Oswald, Geschäftsführer von Baden-Württemberg International (bw-i).

Der Aufsichtsrat verabschiedete auf seiner Sitzung am 7. Juli 2014 das Jahresprogramm für 2015 von bw-i. Im Detail wird bw-i im kommenden Jahr 22 Maßnahmen in insgesamt 19 Ländern anbieten. Neben den traditionell für Baden-Württemberg wichtigen Wachstumsmärkten wie China, Russland, Brasilien, Türkei und Indien stehen auch Zielländer wie Südafrika und Ecuador sowie Peru auf dem Programm. In Europa bilden das Nachbarland Frankreich, Polen und der Donauraum sowie Großbritannien einen regionalen Schwerpunkt. Neben dem wichtigen Markt USA steht auch der Mittlere Osten mit Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten im Fokus. 

Thematische Schwerpunkte werden die Branchen Maschinenbau/Prozesstechnologie, Automobilwirtschaft und nachhaltige Mobilität, Gesundheitswirtschaft/Life Science und Medizintechnik, IT und Kreativwirtschaft sowie Umwelttechnologien und Erneuerbare Energien. 

Vermarktung des Hochschul- und Forschungsstandortes Baden-Württemberg
Ebenfalls vom bw-i-Aufsichtsrat beschlossen wurde ein spezielles Maßnahmenprogramm zur Internationalisierung und Vermarktung des Hochschul- und Forschungsstandortes Baden-Württemberg. Dieses Programm wird aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert und umfasst 43 Maßnahmen weltweit. Neben der internationalen Vernetzung und Kooperationsanbahnung in den Bereichen Forschung und Hochschulbildung hat bw-i insbesondere auch die Rekrutierung von Masterstudierenden, Doktoranden und Nachwuchswissenschaftlern im Fokus. Geografische Schwerpunkte der Aktivitäten bilden neben Baden-Württemberg vor allem ausgewählte Länder in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Asien. 

Verabschiedung des langjährigen Aufsichtsratsmitglied Prof. Dr. Johann Löhn
In der Aufsichtsratssitzung wurde zudem das langjährige Mitglied Prof. Dr. Johann Löhn verabschiedet: Minister Dr. Nils Schmid und bw-i-Geschäftsführer Jürgen Oswald dankten ihm für seine wertvolle Arbeit in den letzten 30 Jahren und überreichten ihm einen Präsentkorb. Prof. Löhn gehörte dem Kontrollgremium seit der Gründung der bw-i-Vorgängerorganisation GWZ im August 1990 an und war bereits in den Jahren zuvor, als es noch die Stiftung unter wechselnden Namen gab, in den Kuratorien dieser Stiftung tätig. Prof. Löhn hat die GWZ / bw-i von Anfang an sehr tatkräftig in ihrer Funktion als Außenwirtschafts- und Standortagentur für Baden-Württemberg unterstützt und über die Jahre an ihrer strategischen Weiterentwicklung sehr konstruktiv mitgewirkt. 

 „Er war nicht nur ein sehr wertvolles Mitglied im Aufsichtsrat der bw-i, sondern hat auch an vielen bw-i-Maßnahmen, die politisch begleitet wurden, persönlich teilgenommen“, so die Würdigung des Engagements von Prof. Löhn durch Minister Dr. Schmid. Gerade auf diesen Reisen habe er das Land mit seinem ausgeprägten naturwissenschaftlich-technischen Fachwissen in hervorragender Weise repräsentiert. Zudem habe Prof. Löhn die einzelnen AR-Sitzungen mit kritischen Rückfragen und seinen Impulsen für die künftige Arbeit immer bereichert.


Ansprechpartnerin

Bettina  Klammt

Bettina Klammt

Stellvertretende Leiterin der Abteilung
Außenwirtschaft und Standortmarketing Wirtschaft

Tel.: +49 (0)711 22787-943
Fax: +49 (0)711 22787-22
E-Mail: 



Weitere Leistungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

18.11.2017 - 31.12.2017

5 Einträge gefunden

26.11.2017 - 02.12.2017
Markterkundungsreise nach Äthiopien und Kenia
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
29.11.2017 - 01.12.2017
BW goes Slush
02.12.2017 - 07.12.2017
Wirtschaftsdelegationsreise in das Königreich Saudi Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate
04.12.2017 - 06.12.2017
Delegationsreise zur Geschäftsanbahnung

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

18.11.2017 - 31.12.2017

1 Einträge gefunden

26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

18.11.2017 - 31.12.2017

4 Einträge gefunden

24.11.2017
Australian-German Networking Research Symposium
25.11.2017 - 01.12.2017
Informationsreise in den Iran unter Leitung von Frau Petra Olschowski, Staatssekretärin im Wissenschaftsministerium
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
26.11.2017 - 02.12.2017
Äthiopien/ Kenia: Informationsreise zur Markterkundung - Wissenschaft und Forschung

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

18.11.2017 - 31.12.2017

1 Einträge gefunden

26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

18.11.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen