Banner Image
zurück

Ausländische Investitionsprojekte 2013 auf Rekordhöhe – Baden-Württemberg für ausländische Investoren so attraktiv wie noch nie

Regionale und kommunale Wirtschaftsfördereinrichtungen treffen sich auf Einladung von Baden-Württemberg International – bw-i – zum jährlichen Erfahrungsaustausch in Stuttgart

Der deutsche Südwesten wird für internationale Investoren immer attraktiver. Bereits im November 2013 wurde mit über 350 ausländischen Investitionsprojekten das Ergebnis aus dem Jahr 2012 (330) übertroffen. Diese Zahl präsentierte der Geschäftsführer von Baden-Württemberg International, Jürgen Oswald, beim Jahrestreffen der regionalen und kommunalen Wirtschaftsfördereinrichtungen heute in Stuttgart.
Seit Jahren erfasst bw-i Investitionen von ausländischen Unternehmen in Baden-Württemberg. Dies können Firmenneugründungen, Beteiligungen an bereits bestehenden Unternehmen oder auch Firmenübernahmen sein.
„Nach 250 ausländischen Investitionsprojekten im Jahr 2011, 330 im Jahr 2012 und über 350 im Jahr 2013 ist dieses Rekordergebnis ein deutlicher Beleg dafür, dass das Land aufgrund seiner hervorragenden und verlässlichen Rahmenbedingungen weltweit als Investitionsstandort einen guten Ruf genießt“, so Jürgen Oswald.
Erfreut über dieses positive Ergebnis zeigte sich auch der Aufsichtsratsvorsitzende von bw-i, Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid. Die stetige Zunahme von ausländischen Investitionen ist ein Indiz dafür, dass der Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Baden-Württemberg gut für die Zukunft aufgestellt ist. „Baden-Württemberg wird aufgrund seiner Wirtschafts- und Innovationskraft auch künftig im stetig zunehmenden internationalen Wettbewerb um Investoren eine gute Rolle spielen“, so Schmid.

Insgesamt sind derzeit bereits über 3.700 ausländische Unternehmen in Baden-Württemberg ansässig.
Wie bereits 2012 belegt die Schweiz unter den Herkunftsländern ausländischer Investitionen mit 105 Projekten (2012: 95) den Spitzenplatz. Es folgen die USA mit 54 (2012: 40) und Frankreich mit 21 (2012: 25). Eine deutliche Zunahme war bei den Investitionen aus China festzustellen. Hier stieg die Anzahl von 12 im Jahr 2012 auf 17 in 2013.
Bezogen auf die für ausländische Investoren attraktivsten Branchen hat der Dienstleistungssektor mit 59 Projekten die Führung übernommen, gefolgt von der Informations- und Telekommunikationstechnologie (39) und dem Maschinenbau (32).
Bei der regionalen Zuordnung der Investitionsprojekte nimmt auch im Jahr 2013 die Region Stuttgart mit 105 (2012: 84) den Spitzenplatz ein. Es folgen wie im Vorjahr die Regionen Hochrhein-Bodensee mit 67 (2012: 50) und der Mittlere Oberrhein mit 36 (2012: 35).
Aufgrund der hohen Anzahl von 350 bereits im November 2013 erfolgreich abgeschlossenen Investitionsprojekten, kann mit großer Sicherheit davon ausgegangen werden, dass Baden-Württemberg auch 2013 im Ranking der Bundesländer weiterhin eine Spitzenposition einnehmen wird.

Im Jahr 2012 lag Baden-Württemberg laut des European Investment Monitors der Beratungsgesellschaft Ernst & Young bei der Anzahl von Auslandsdirektinvestitionen vor Nordrhein Westfalen, Hessen und Bayern im Bundesländerverbleich auf dem ersten Platz.
An der bw-i Jahrestagung nahmen führende Repräsentantinnen und Repräsentanten sämtlicher Regionen des Landes sowie aller Großstädte teil. Ziel der Tagung ist ein abgestimmtes Standortmarketingprogramm zwischen Land, Regionen und Kommunen zu verabschieden, die erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Investitionsakquise und bei der Bearbeitung von Investitionsprojekten zu intensivieren sowie gemeinsame Maßnahmen bei der Akquisition von Fachkräften festzulegen.
Ein wesentlicher Baustein und Basis für die erfolgreiche Wirtschaftsförderung in Baden-Württemberg ist für den bw-i Geschäftsführer, Jürgen Oswald, die abgestimmte und enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftsfördereinrichtungen auf Landes-, regionaler und kommunaler Ebene.


Ansprechpartnerin

Marina  Schmid

Marina Schmid

Leiterin der Abteilung Standort Baden-Württemberg
Internationale Messen und Standortkommunikation

Tel.: +49 (0)711 22787-32
Fax: +49 (0)711 22787-113
E-Mail: 


 

Baden-Württemberg International ist das Kompetenzzentrum des Landes für die Internationalisierung der baden-württembergischen Wirtschaft und Wissenschaft sowie der Akquisition von Fachkräften.


Veranstaltungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

12.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Investoren

Investoren

12.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

12.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

12.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

12.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen