Banner Image
zurück

Hannover Messe 2014: Weltweit führende Technologie-Ausstellung mit starker baden-württembergischer Beteiligung

Rund 80 Aussteller aus Baden-Württemberg präsentieren ihre Produkte und ihr Know-how an vier Gemeinschaftsständen auf der Hannover Messe. Baden-Württemberg International (bw-i) organisiert die Landesauftritte gemeinsam mit Partnern.

Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Regionen aus dem deutschen Südwesten nutzen auf der Hannover Messe die Gelegenheit, sich einem internationalen Publikum zu präsentieren. Die von der Wirtschaftsfördergesellschaft Baden-Württemberg International (bw-i) organisierten Gemeinschaftsstände in den Messebereichen „Industrial Supply“, „Lightweight Solutions“, „Research & Technology“ und „MobiliTec“ decken auf insgesamt 1.297 Quadratmetern zentrale Wirtschaftsbereiche des Landes ab.

Mit dem Leitthema „Integrated Industry – NEXT STEPS“ spricht die Hannover Messe in diesem Jahr den bevorstehenden Wandel der industriellen Produktion an, der auch unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ behandelt wird. Das produzierende Gewerbe steht vor der Herausforderung, die virtuelle und die reale Welt zu vernetzen, intelligente Prozesse zu schaffen und so Geschäftsmodelle fit für die Zukunft zu machen. Baden-Württemberg betrifft dies in besonderem Maße, da das Bundesland einen überdurchschnittlich starken industriellen Sektor hat. Mit rund 35 Prozent liegt die Industriequote hier deutlich höher als der bundesweite Durchschnitt von rund 25 Prozent.

„Industrial Supply“: Zulieferlösungen für die Zukunft

Viele Aussteller an den baden-württembergischen Gemeinschaftsständen machen vor, welche Chancen Industrie 4.0 bietet. Auf der Fachmesse „Industrial Supply“ stehen „Industrielle Zulieferlösungen für die Zukunft – made in Baden-Württemberg“ im Mittelpunkt. Baden-Württemberg genießt seit Jahren den Ruf als eine der weltweit innovativsten und leistungsstärksten Regionen im Bereich der Zulieferindustrie. Am Gemeinschaftsstand in Halle 4, Stand E24, präsentieren 36 Unternehmen effiziente und energiesparende Produktlösungen für die industrielle Zulieferung. Außerdem informieren die Wirtschaftsregionen Stuttgart und Nordschwarzwald über die attraktiven Investitionsmöglichkeiten an ihren Standorten.

„Lightweight Solutions“: Leichtbau aus dem Südwesten

Innovative Leichtbaulösungen werden auf der „Lightweight Solutions“ vorgestellt. „Weniger ist mehr“ lautet das Leitthema des Leichtbau-Gemeinschaftsstands, den bw-i gemeinsam mit der Landesgesellschaft Leichtbau BW organisiert. Der Leichtbau hat sich in den letzten Jahren zu einer branchenübergreifenden Schlüsseltechnologie entwickelt. Acht Aussteller am Stand D30 in Halle 6 zeigen, was der Südwesten hier zu bieten hat.

„MobiliTec“: Nachhaltige Mobilität

Mit „Exzellenz, Kompetenz, Nachhaltigkeit – Mobilitätslösungen aus dem deutschen Südwesten“ ist der Gemeinschaftsstand auf der „MobiliTec“ überschrieben. In Halle 27, Stand H85, zeigen 28 Firmen, Hochschulen und Cluster, wie nachhaltige Mobilität aussehen kann. Partner von bw-i sind dabei e-mobil BW, die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie, sowie die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart.

„Research & Technology“: Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft

Die intensive Zusammenarbeit von Wirtschaft und Forschung ist ein Erfolgsfaktor für den Standort Baden-Württemberg. Nirgendwo sonst in Europa wird mit 5,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts prozentual so viel in Forschung und Entwicklung investiert. Am Gemeinschaftsstand im Bereich „Research & Technology“, Halle 2, Stand C17, beteiligen sich dieses Jahr sieben Hochschulen, Forschungs- und forschungsnahe Einrichtungen.

Politischer Besuch an den Landesauftritten

Zahlreiche in- und ausländische Delegationen aus Politik und Wirtschaft werden die Baden-Württemberg-Stände besuchen. Höhepunkte sind die Besuche von Ministerpräsident Winfried Kretschmann am 9. April sowie von Dr. Nils Schmid, dem Stellvertretenden Ministerpräsidenten und Minister für Finanzen und Wirtschaft, am 8. April 2014.

Minister Dr. Schmid wird zudem das internationale Fachpublikum im Rahmen einer Standortpräsentation am Gemeinschaftsstand auf der „Industrial Supply“ über die Standort- und Innovationspotentiale des deutschen Südwestens informieren. Die Standortpräsentation findet am 8. April ab 12:00 Uhr in Halle 4, Stand E24, statt.

Messebeteiligungen: Attraktive Dienstleistung von bw-i

Die Hannover Messe spielt im Dienstleistungsangebot von bw-i eine zentrale Rolle. Insgesamt bietet bw-i dieses Jahr Messebeteiligungen auf 13 Messen im Inland und sechs Messen im Ausland an. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen erleichtern die vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg finanziell geförderten Messebeteiligungen den Zugang zu interessanten Märkten. bw-i übernimmt die konzeptionelle Planung, Organisation und Durchführung der Messebeteiligungen inklusive Standbau und Bewirtungsservice.

Detaillierte Informationen zu den Ausstellern an den baden-württembergischen Gemeinschaftsständen auf der Hannover Messe erhalten Sie auf folgenden Websites:

Industrial Supply

Lightweight Solutions

MobiliTec

Research & Technology


Ansprechpartnerin zur Messebeteiligung

Marina  Schmid

Marina Schmid

Leiterin der Abteilung Standort Baden-Württemberg
Internationale Messen und Standortkommunikation

Tel.: +49 (0)711 22787-32
Fax: +49 (0)711 22787-113
E-Mail: 


Ansprechpartnerin für die Medien



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Investoren

Investoren

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

11.12.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen