Banner Image
zurück

Delegationsreise „Technologies from the German Southwest: Ideas for Sustainable Mobility“ in die USA und nach Kanada.

Im Rahmen einer von Baden-Württemberg International organisierten Delegationsreise besuchten vom 02. bis 08. Juni 2013 mehr als 25 Vertreter baden-württembergischer Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen die nordamerikanischen Automobilregionen Detroit (Michigan) und Windsor/Toronto (Ontario).

Delegationsbesuch beim Research and Innovation Center der Ford Motor Company in Detroit (Foto: e-mobil BW GmbH)

Jürgen Oswald, Geschäftsführer Baden-Württemberg International und Eric Hoskins, Minister for Economic Development, Trade and Employment der Provinz Ontario

In Zusammenarbeit mit e-mobil Baden-Württemberg GmbH, Cluster Elektromobilität Südwest, automotive BW sowie microTEC Südwest organisierte Baden-Württemberg International eine Delegationsreise nach Detroit (Michigan) sowie nach Windsor und Toronto (Ontario). Ziel der Reise war es, einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen der Automobilbranche im Bereich der nachhaltigen Mobilität zu erhalten sowie Geschäftsmöglichkeiten für baden-württembergische Zulieferer auf dem amerikanischen Markt aufzuzeigen.

Wesentlicher Bestandteil war das von Baden-Württemberg International in Zusammenarbeit mit der Detroit Regional Chamber organisierte Seminar zum Thema „Technologies from the German Southwest: Ideas for Sustainable Mobility“. Im Rahmen von Vorträgen und Podiumsdiskussionen wurden vor über 120 Vertretern von Unternehmen, Organisationen und Hochschulen aus der Automobilbranche Themen wie Ladeinfrastruktur oder Schlüsselkomponenten der Elektromobilität erörtert. Zeitgleich hatten die Delegationsteilnehmer die Möglichkeit im Rahmen von vorab terminierten Einzelgesprächen mit potentiellen Geschäftspartnern konkrete Projekte zu diskutieren.

Wichtiger Bestandteil der gesamten Reise war ein Gespräch mit Vertretern aus dem Bereich Einkauf und F&E der Ford Motor Company mit dem Ziel sich umfassend über die Zugangsvoraussetzungen für potentielle Zulieferer zu informieren und Informationen über zukünftige Planungen von Ford im Bereich der alternativen Antriebstechnologien zu erhalten. Des Weiteren wurde die Robert Bosch LLC sowie das Transportation Research Institute der University of Michigan besucht.

In Windsor (Ontario) nahm die Delegation an der jährlichen APMA Annual Conference & Exhibition der kanadischen Automotive Parts Manufacturers‘ Association teil. Die APMA ist Kanadas nationaler Verband der KFZ-Zulieferer. Hauptthemen der Konferenz, an der ca. 500 Vertreter aus allen Bereichen entlang der Lieferkette der Automobilindustrie teilnahmen, waren die Entwicklungsperspektiven der nordamerikanischen Zulieferindustrie und aktuellen Trends in der internationalen Automobilindustrie. Durch Vorträge von Vertretern der BIG 3 Ford, General Motors und Chrysler wurde ein umfassender Überblick über die nordamerikanische Automobilindustrie vermittelt.

Baden-Württemberg hatte die Möglichkeit, sich, durch einen Vortrag des Geschäftsführers der e-Mobil BW, Franz Loogen, zu präsentieren und über aktuelle technologische Entwicklungen zur nachhaltigen Mobilität in den USA und Deutschland zu informieren. Die baden-württembergischen Projekte und Aktivitäten zur Entwicklung nachhaltiger Mobilitätslösungen stießen beim internationalen Publikum der APMA Conference & Exhibition auf ein hohes Interesse. Insbesondere die Zusammenarbeit von Unternehmen und Wissenschaftsinstitutionen verschiedener Größen in einem Clusternetzwerk wird im internationalen Vergleich als herausragend bewertet und ein weiterer Austausch angestrebt.

Minister Eric Hoskins, Ministry of Economic Development, Trade and Employment der Provinz Ontario begrüßte die Delegation anlässlich eines Get-Togethers mit kanadischen Unternehmen, Organisationen und Hochschulen. Diese Veranstaltung wurde von den Delegationsteilnehmern genutzt, um sich mit den kanadischen Vertretern intensiv auszutauschen. Während eines Round-Table Gesprächs mit Vertretern verschiedener kanadischer Organisationen wie Electric Mobility Canada, Metrolinx und Vertretern des Ministeriums für Transportation in Toronto erhielt die Delegation zusätzlich noch wertvolle Informationen über die zahlreichen Programme zur Förderung der Elektromobilität in Kanada.

Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer der Veranstaltung und auf der Homepage der e-Mobil BW.


Ansprechpartnerin

Cornelia  Frank

Cornelia Frank

Leiterin der Abteilung Außenwirtschaft und Standortmarketing
Wirtschaft / Länderbereich Nordamerika

Tel.: +49 (0)711 22787-16
Fax: +49 (0)711 22787-73
E-Mail: 




Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

22.11.2017 - 31.12.2017

4 Einträge gefunden

26.11.2017 - 02.12.2017
Markterkundungsreise nach Äthiopien und Kenia
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
29.11.2017 - 01.12.2017
BW goes Slush
04.12.2017 - 06.12.2017
Delegationsreise zur Geschäftsanbahnung

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

22.11.2017 - 31.12.2017

1 Einträge gefunden

26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

22.11.2017 - 31.12.2017

4 Einträge gefunden

24.11.2017
Australian-German Networking Research Symposium
25.11.2017 - 01.12.2017
Informationsreise in den Iran unter Leitung von Frau Petra Olschowski, Staatssekretärin im Wissenschaftsministerium
26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017
26.11.2017 - 02.12.2017
Äthiopien/ Kenia: Informationsreise zur Markterkundung - Wissenschaft und Forschung

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

22.11.2017 - 31.12.2017

1 Einträge gefunden

26.11.2017 - 29.11.2017
The Big 5 Show 2017

Seite 1 von 1 1

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

22.11.2017 - 31.12.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen