Banner Image
zurück

bw-i bereitet Firmeninformationsreise nach Myanmar im Januar 2014 vor.

Die Stellvertretende Ministerin für Planung und wirtschaftliche Entwicklung des Südostasiatischen Landes zu Gast in Stuttgart.

Prof. Dr. Khin San Yee, stellv. Handelsministerin Myanmar (4. v. li.), Frau Thida Cho, Herr Aung Moe Chai, Jürgen Oswald, Geschäftsführer bw-i (3. v. li.), Ulrich Mack, Mitglied bw-i Geschäftsleitung (3. v. re.), Cornelia Frank, Abteilungsleiterin bw-i (ganz links), Bernd Reuter, Leiter Referat Außenwirtschaft Ministerium für Finanzen und Wirtschaft (2 v. li.), und Dr. Doris Fernholz (ganz rechts)

Informationen aus erster Hand über die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage in Myanmar (früher Birma) vermittelte die stellvertretende Ministerin für Planung und wirtschaftliche Entwicklung Frau Prof. Dr. Khin San Yee am Mittwoch, den 10. April, bei einem Besuch bei Baden-Württemberg International in Stuttgart.

Empfangen wurde die stellvertretende Ministerin vom Geschäftsführer von Baden-Württemberg International, Jürgen Oswald, und dem Leiter des Referats Außenwirtschaft im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, Bernd Reuter.

Frau Prof. Dr. Khin San Yee, die von zwei leitenden Mitarbeitern ihres Ministeriums begleitet wurde, berichtete von den Bemühungen der Regierung von Myanmar die aktuell noch schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in ihrem Heimatland zu verbessern. Das Land sei noch stark auf ausländische finanzielle Hilfe beispielsweise durch die Weltbank angewiesen. Einen besonderen Schwerpunkt lege Ihre Regierung auf den Aufbau einer funktionierenden Verkehrsinfrastruktur und auf die Versorgung der weitgehend in ländlichen Regionen lebenden Bevölkerung mit Elektrizität und sauberem Wasser. Weitere Handlungsfelder seien der Ausbau der Gesundheitsversorgung und der Aufbau eines funktionierenden Bildungssystems.

Die Erdgasgewinnung und der Abbau von Bodenschätzen seien bislang noch die Haupteinnahmequellen von Myanmar. Der Handel sei sehr stark auf die asiatischen Nachbarländer China, Thailand, Vietnam und Singapur konzentriert. Die stellvertretende Ministerin berichtete davon, dass sich in letzter Zeit zunehmend japanische und koreanische Investoren für Myanmar interessierten.

Das Treffen in Stuttgart konnte für eine im Januar 2014 geplante Firmeninformationsreise genutzt werden. Ausdrücklich lud die stellvertretende Ministerin gerade kleine und mittlere Unternehmen aus Baden-Württemberg ein, sich in Myanmar zu engagieren. Jürgen Oswald dankte seiner Gesprächspartnerin aus Myanmar für die Bereitschaft, bw-i und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft bei der Vorbereitung dieser Reise aktiv zu unterstützen.

Die von bw-i organisierte Reise ist für den Zeitraum vom 18. – 24. Januar 2014 geplant. Nähere Informationen erteilt bw-i gerne, sobald das Programm im Einzelnen ausgearbeitet wurde.


Ansprechpartnerin

Cornelia  Frank

Cornelia Frank

Leiterin der Abteilung Außenwirtschaft und Standortmarketing
Wirtschaft / Länderbereich Nordamerika

Tel.: +49 (0)711 22787-16
Fax: +49 (0)711 22787-73
E-Mail: 




Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

26.06.2017 - 30.06.2017

1 Einträge gefunden

26.06.2017 09:00 am

Seite 1 von 1 1

Investoren

Investoren

26.06.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

26.06.2017 - 30.06.2017

1 Einträge gefunden

30.06.2017 - 07.07.2017
Informationsreise für internationale Nachwuchswissenschaftler im Anschluss an die 67. Nobelpreisträgertagung

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

26.06.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

26.06.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen