Banner Image
zurück

Baden-Württemberg auf der InnoTrans 2012, der weltweit führenden Fachmesse für Schienenverkehrstechnik

Baden-Württemberg International präsentiert gemeinsam mit innovativen baden-württembergischen Unternehmen den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Baden-Württemberg vom 18. – 21. September 2012 auf der InnoTrans in Berlin.

Baden-Württemberg International (bw-i) ist in diesem Jahr wieder mit einem Gemeinschaftsstand auf der InnoTrans in Berlin vertreten. Gemeinsam mit innovativen Unternehmen wie der Autronic Steuer- und Regeltechnik GmbH, der Engeser GmbH, der AIRtronic GmbH, der Nadella GmbH, der EMCA Elektromechanische Bauteile GmbH, der Vollert Anlagenbau GmbH & Co. KG, der Merz Schaltgeräte GmbH & Co. KG, der PROVERTHA Collectors, Cables & Solutions GmbH, der Sphinx Computer Vertriebs GmbH und der Spohn & Burkhardt GmbH & Co. präsentiert bw-i auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 10.2, Stand 111 die Spitzenstellung des Bundeslandes im Südwesten Deutschlands in den Bereichen Schienenverkehrstechnik, Schieneninfrastrukturentwicklung und Schienentransport. 

Der Schienenverkehr hat in Baden-Württemberg eine lange Tradition. So ist es kein Zufall, dass zahlreiche Unternehmen der Branche im Südwesten Deutschlands beheimatet sind. Hier finden sie neben den exzellenten Standortbedingungen wie der hohen Dichte an Zulieferern, dem guten Verkehrsnetz und der räumlichen Nähe zu den wirtschaftlichen Zentren Europas auch die nötigen hochqualifizierten Fachkräfte sowie einen ausgezeichneten Forschungsstandort vor. Somit ist die Branche, der aufgrund des Strukturwandels in Transport und Logistik für die nächsten Jahre großes Wachstum vorausgesagt wird, in Baden-Württemberg sehr gut aufgestellt. Neben diesen guten Standortfaktoren für die Produktion bietet das Land auch selbst eine hervorragende Schieneninfrastruktur; so umfasst das Streckennetz der Deutschen Bahn AG im Südwesten Deutschlands etwa 3.800 km, hinzu kommen etwa 900 km der nicht bundeseigenen Eisenbahnen.  

Der Bedeutungszuwachs, den die Schienenverkehrstechnik in den letzten Jahren weltweit erfahren hat, begründet sich vor allem in den steigenden Preisen bei Kraftstoffen und den verschärften Regelungen bezüglich der erlaubten Emissionswerte. Diese Faktoren sowie die zunehmende Überlastung des Straßennetzes führen zum Umdenken bei Unternehmen und Verbrauchern. Der Schienenverkehr wird daher als Alternative sowohl für die Personen- wie auch die Güterbeförderungen immer wichtiger. Der Zuwachs bei den im Liniennahverkehr beförderten Personen steigt seit 2005 jährlich um 1 bis 3 Prozent, 2011 beförderte die Deutsche Bahn so viele Personen wie nie zuvor in einem Jahr. Auch für den Schienengüterverkehr werden sehr hohe Zuwachsraten erwartet: So hält der Interessenverband „Allianz Pro Schiene“ einen Marktanteil von mindestens 25 Prozent im Jahr 2020 für den Schienengüterverkehr für realistisch. Diese Entwicklungen ziehen einen gesteigerten Bedarf an Produkten der Schienenverkehrsindustrie und verwandten Branchen wie dem Gleis- und Tunnelbau nach sich.

Jürgen Oswald, Geschäftsführer von bw-i, lädt die Fachbesucher der InnoTrans 2012 dazu ein, sich am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg über den Standort zu informieren: "Baden-Württemberg bietet im Bereich der Schienenverkehrstechnik exzellente Forschung, innovative Unternehmen und hervorragende Fachkräfte. Die Experten von Baden-Württemberg International werden Unternehmen aus dem In- und Ausland auf der InnoTrans 2012 zu Investitions- und Kooperationsmöglichkeiten beraten und zeigen, dass Firmen aus dem Logistikbereich in unserem Bundesland optimale Standortbedingungen antreffen."

Weiterhin bietet der Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg eine Anlaufstelle für Studierende und Bewerber in technischen Berufen, die sich über Beschäftigungsmöglichkeiten in der Logistikbranche oder anderen technischen Bereichen in Baden-Württemberg informieren möchten.

Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.bw-jobs.de.


Ansprechpartner

Andreas  Pfister

Andreas Pfister

Außenwirtschaft und Standortmarketing Wirtschaft
Länderbereich Naher und Mittlerer Osten

Tel.: +49 (0)711 22787-51
Fax: +49 (0)711 22787-97
E-Mail: 



Weitere Leistungen


Veranstaltungen



Aktuelle Termine

Unternehmen & Cluster

Unternehmen & Cluster

25.04.2017 - 30.06.2017

13 Einträge gefunden

24.04.2017 - 28.04.2017
Hannover Messe "Industrial Supply" 2017
24.04.2017 - 28.04.2017
Hannover Messe "Leichtbau" 2017
25.04.2017 06:00 pm
03.05.2017 12:00 pm
07.05.2017 - 10.05.2017
China: Netzintegration und Erneuerbare Energien
09.05.2017 - 12.05.2017
Techtextil 2017 in Frankfurt a. M. Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe
09.05.2017
Wirtschaftsforum Brasilien
13.05.2017 - 20.05.2017
Wirtschaftsdelegationsreise Argentinien (Buenos Aires, La Plata) und Uruguay (Montevideo) vom 13. bis 20. Mai 2017
15.05.2017 - 18.05.2017
CMEF 2017
31.05.2017
German-Ethiopian Economic Conference

Seite 1 von 2 12 >>

Investoren

Investoren

25.04.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden

Hochschulen & Forschung

Hochschulen & Forschung

25.04.2017 - 30.06.2017

7 Einträge gefunden

27.04.2017 09:30 am
01.05.2017 - 06.05.2017
Delegationsreise zur Markterkundung nach Kuba für Hochschulen und Forschungseinrichtungen
16.05.2017 - 18.05.2017
Deutsch-chinesischer Workshop „Smart City“
28.05.2017 - 02.06.2017
NAFSA Annual Conference & Expo
31.05.2017 11:00 am
20.06.2017 09:00 am
30.06.2017 - 07.07.2017
Informationsreise für internationale Nachwuchswissenschaftler im Anschluss an die 67. Nobelpreisträgertagung

Seite 1 von 1 1

Regionen & Kommunen

Regionen & Kommunen

25.04.2017 - 30.06.2017

1 Einträge gefunden

24.04.2017 - 28.04.2017
Hannover Messe "Leichtbau" 2017

Seite 1 von 1 1

Ministerien & Institutionen

Ministerien & Institutionen

25.04.2017 - 30.06.2017

Keine Termine gefunden


Veranstaltungssuche

 
mehr Veranstaltungen